Titel

 SBB sistiert Verfahren zur Fernverkehrskonzession
Neue Gespräche zwischen BLS und SBB 05.07.2019 - 14:41

SBB sistiert Verfahren zur Fernverkehrskonzession

Seit einigen Wochen führen BLS und SBB wieder konstruktive Gespräche bezüglich der zukünftigen Zusammenarbeit im nationalen Fernverkehr. Die beiden Bahnunternehmen wollen eine einvernehmliche Lösung finden. Die SBB beantragt deshalb beim Bundesverwaltungsgericht die Sistierung der laufenden Beschwerde gegen die Verfügung des BAV. Wie bekannt ist beim Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde der SBB gegen die Verfügung des Bundesamts für Verkehr (BAV) in Sachen Fernverkehrskonzession anhängig. Seit einigen Wochen führen BLS und SBB wieder konstruktive Gespräche mit dem Fokus, im Interesse des Gesamtsystems öV-Schweiz eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Die beiden Bahnen rechnen damit, noch im 3. Quartal dieses Jahres einen entsprechenden Lösungsvorschlag präsentieren zu können. Vor diesem Hintergrund beantragt die SBB nun beim Bundesverwaltungsgericht die Sistierung des laufenden Verfahrens. Eine Sistierung bedeutet die Unterbrechung des Verfahrens für eine bestimmte Zeit. (SBB)

« Zurück
DruckversionDrucken