Titel

 Mit dem Zug durch das Land des Lächelns
Von Bangkok nach Chiang Mai 01.08.2019 - 12:32

Mit dem Zug durch das Land des Lächelns

Zu den beliebtesten Zugverbindungen in Thailand gehört die Strecke von Bangkok nach Chiang Mai. Die Fahrt in den Norden des Königreichs führt vorbei an der alten Hauptstadt Ayutthaya und auch Sukhothai lässt sich mit einem Umstieg bequem erreichen. Kein Wunder also, dass immer mehr Urlauber statt auf mitunter veraltete Busse auf die Fahrt mit der Bahn setzen. "Seit die thailändische Eisenbahn moderne Nachtzüge eines chinesischen Herstellers einsetzt, ist die Nachfrage auf dieser Strecke noch einmal gestiegen", sagt David Scheibler vom Zugreiseblog. Die Züge sind klimatisiert, an den Betten befinden sich USB-Steckdosen und auch Privatabteile für zwei Personen stehen zur Verfügung.

Zugreisen durch Thailand erfreuen sich steigender Beliebtheit. [1]
Tickets für eine Fahrt im Nachtzug von Bangkok nach Chiang Mai kosten umgerechnet rund 30 Euro. Wer die knapp 700 Kilometer lange Strecke lieber tagsüber zurücklegen möchte, kann einen der sogenannten "Diesel Rail Cars" (DRC) nehmen. Diese Züge verfügen über klimatisierte Sitzwagen, zudem ist im Ticketpreis bereits eine Mahlzeit inbegriffen. Daneben verbindet die Eisenbahn in Thailand die Hauptstadt Bangkok mit dem Süden des Landes. Die Strecke führt am Golf von Thailand vorbei bis an die Grenze zu Malaysia. Deshalb gelangen Urlauber ebenfalls bequem mit der Bahn zu den Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan. Empfehlenswert ist dabei der Ausstieg in Chumphon. Hier verkehren dann regelmäßig Fähren zu den drei beliebten Inseln im Golf von Thailand.

Für eine Reise nach Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan bietet die thailändische Eisenbahn praktische Kombitickets an. Diese beinhalten die Reise im Nachtzug von Bangkok in den Süden sowie die Überfahrt mit der Fähre. "Die Kombitickets kosten um die 25 Euro und sind damit deutlich günstiger als die Buchung der jeweiligen Einzeltickets", sagt Scheibler. Kombitickets aus Bahn- und Fährfahrt sind direkt an allen Bahnschaltern in Thailand erhältlich. Die beliebten thailändischen Inseln Koh Phi Phi und Phuket lassen sich hingegen nur mit einer Kombination aus Bahn und Bus erreichen. Hierbei ist es empfehlenswert, zunächst den Nachtzug von Bangkok nach Surat Thani zu nehmen und dort in einen VIP-Bus Richtung Phuket oder Krabi umzusteigen, wo Fähren nach Koh Phi Phi ablegen.

Auch in die Nachbarländer Thailands gibt es bequeme Zugverbindungen. Bereits seit etlichen Jahren verkehren regelmäßig Züge zwischen Bangkok und der laotischen Hauptstadt Vientiane. Im April wurde schließlich die langerwartete Strecke nach Kambodscha offiziell eingeweiht. Noch in diesem Jahr sollen grenzüberschreitende Züge bis nach Phnom Penh fahren. "Die durchgehenden Nachtzüge bis nach Butterworth in Malaysia wurden hingegen vor zwei Jahren eingestellt. Reisende müssen deshalb an der Grenze jetzt den Zug wechseln", erklärt Scheibler. In Malaysia selbst erwarten den Bahnfahrer dann allerdings moderne klimatisierte ETS-Triebzüge. (ots)

[1] Clay Gilliland [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

« Zurück DruckversionDrucken