Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Berliner S-Bahn 13.03.2018 - 19:49

WhatsApp-Reinigung im ganzen Netz

Seit Sommer letzten Jahres haben Fahrgäste auf der Ringbahn per WhatsApp-Meldung mehr als 1.000 Mal dazu beigetragen, dass Abfall, Verschmutzungen und andere unangenehme Beeinträchtigungen umgehend beseitigt wurden. Das Pilotprojekt geht nun in die dauerhafte Fortsetzung und wird auf das gesamte S-Bahn-Netz ausgeweitet. Mit dabei sind alle 166 Bahnhöfe und rund 3.000 Zugfahrten täglich. Die Regional- und Fernbahnhöfe inklusive. Sieben Tage die Woche – jeweils von 6 bis 22 Uhr – ist die Servicezentrale per WhatsApp unter der Nummer 0157 923 628 36 erreichbar. Fahrgäste senden einfach eine Nachricht mit Angabe des genauen Standorts und der Art der Verschmutzung.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Pro Bahn NRW testet 10.03.2018 - 19:47

Fahrgastinformation im Streckenagenten

Vier Wochen lang hat der Fahrgastverband Pro Bahn NRW den „Streckenagenten“ von DB Regio NRW auf Herz und Nieren geprüft. Anerkennung findet der personalisierte WhatsApp-Service, der den Nutzern eine Nachricht über den Messenger schickt, sobald eine größere Störung auf ihrer bevorzugten Linie auftritt. Für die ebenfalls angebotene Streckenagent-App wünschen sich die Tester jedoch eine einheitliche Plattform für Ticketkauf, Störungsmeldungen und Fahrt-Alternativen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Fahrgastverband lobt Modellzug 10.03.2018 - 19:45

Südostbayernbahn erhält Auszeichnung

Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ hat die Südostbayernbahn (SOB) für die Entwicklung des Ideenzugs ausgezeichnet. SOB-Geschäftsleiter Christoph Kraller nahm den bundesweiten Preis am Freitagabend in Einbeck bei Göttingen entgegen. Beim Ideenzug handelt es sich um ein 1:1-Modell eines Doppelstockwagens, in dem neuartige Produkt- und Servicekonzepte für den Regionalverkehr der Zukunft eingebaut sind und getestet werden können. Das Spektrum bei der Innenausstattung reicht dabei von Sport- und Premiumkabinen zum Arbeiten bis hin zu Public-Viewing-Bereichen und Entspannungsabteilen.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Annaberg-Buchholz 08.03.2018 - 19:43

Erstes digitales Stellwerk nimmt Betrieb auf

Ab sofort werden die Züge auf der Erzgebirgsbahn im Südosten Deutschlands digital gesteuert. In Annaberg-Buchholz hat Europas erstes digitales Stellwerk (DSTW) den Betrieb aufgenommen und damit eine Revolution für die Leit- und Sicherungstechnik der Bahn eingeläutet. Charakteristisch für die neue Stellwerksarchitektur ist, dass die Stellbefehle des Fahrdienstleiters an Weichen, Signale oder Gleiskontakte digital über Netzwerktechnik übermittelt werden. Die bisher erforderlichen individuellen Verbindungen zu einzelnen Stellelementen über teils kilometerlange Kabelbündel entfallen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Sachsen-Franken-Magistrale 08.03.2018 - 19:40

Umbau des Streckenabschnitts Paditz–Lehndorf

Im Rahmen des Ausbaus der Sachsen-Franken-Magistrale wird die Strecke zwischen Paditz und Lehndorf grundlegend modernisiert. Seit April 2017 wird das Gleis Lehndorf–Paditz erneuert, das Gleis Paditz–Lehndorf ist bereits fertig. Weiter ist vorgesehen, die Straßenbrücke in Lehndorf zu erneuern und die sogenannte Überleitstelle Paditz an das Elektronische Stellwerk Lehndorf anzuschließen. Anfang Januar 2018 waren die Arbeiten für den Neubau der Straßenbrücke in der Ortslage von Lehndorf gestartet.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Wetter und Moor machen Probleme 07.03.2018 - 19:39

Keine Züge zwischen Schwerin und Bad Kleinen

Erst ab 1. Juli können Reisende zwischen Schwerin und Bad Kleinen wieder den Zug benutzen. Dann wird zunächst ein Gleis der Baustelle wieder hergestellt sein. Der Streckenabschnitt Schwerin-Carlshöhe–Lübstorf–Bad Kleinen wird von Grund auf modernisiert und erhält in Lübstorf ein Elektronisches Stellwerk. Unter anderem werden der Gleisunterbau, die Gleise und Weichen sowie die Oberleitung erneuert. Damit wird der Abschnitt künftig mit bis zu 160 km/h befahrbar sein. Die Arbeiten begannen mit dem offiziellen Spatenstich am 3. Juli 2017 und dauern voraussichtlich bis Dezember 2018. Das gesamte Projekt kostet rund 62 Mio Euro.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Ausweitung des Angebots für 2019 vorgesehen 06.03.2018 - 19:38

Fernverkehr nach Belgien und in die Niederlande boomt

Der internationale Fernverkehr nach Belgien und in die Niederlande kommt gut an. 2017 haben 1,1 Millionen Reisende die ICE-Verbindungen von Frankfurt/Main über Köln, Aachen, Lüttich nach Brüssel genutzt, ein Plus von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch nach und von Amsterdam reisten 2017 mehr Fahrgäste mit der Bahn als jemals zuvor: 2,5 Millionen Fahrgäste nutzten die ICE-Verbindungen von Frankfurt/Main über Köln sowie die Intercity-Züge von Berlin via Hannover– rund zehn Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Umfangreiches Modernisierungsprogramm 06.03.2018 - 19:36

In Hessen wird 2018 kräftig gebaut

Im laufenden Jahr wird das hessische Bahnnetz mit Investitionen von knapp 350 Millionen Euro modernisiert. Es stehen die Erneuerung von 120 Kilometer Gleisen, über 100 Weichen sowie 22 Brücken an. An über 60 Bahnhöfen wird es 2018 Modernisierungen geben, darunter im Raum Frankfurt am Main für mehr als 23 Millionen Euro in Frankfurter Tunnelstationen, Frankfurt Flughafen Regionalbahnhof und in Raunheim.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Verlängerung des Nürnberger Osttunnels 06.03.2018 - 19:27

Südstadt wird an den Hauptbahnhof angeschlossen

Mit einem symbolischen Spatenstich starteten Christian Vogel, Bürgermeister der Stadt Nürnberg. Dr. Thomas Wunsch, Vertreter des bayerischen Verkehrsministeriums und Claudia Gremer, Leiterin des Bahnhofsmanagements Nürnberg, heute die Arbeiten zum Durchstich des Osttunnels am Bahnhof Nürnberg. Im Nachgang zu dieser Maßnahme erfolgt die Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes inkl. der Geh- und Radwegverbindung bis zur Allersberger Straße, die durch die Stadt Nürnberg durchgeführt wird.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Konkurrenzangebot im Fernverkehr 06.03.2018 - 19:23

Flixbus lässt künftig auch Züge fahren

Im August 2017 hatte der Fernbusanbieter Flixbus die Flixtrain GmbH gegründet und damit die insolvente Locomore übernommen. Seitdem verkehrten die orangefarbenen Züge regelmäßig zwischen Berlin und Stuttgart. Nun hat Flixbus angekündigt, künftig auch neue Züge unter der Marke Flixtrain in Flixbus-grün auf die Schiene zu schicken. Nach Informationen der Wirtschaftswoche soll das neue Angebot ab dem 24. März zwischen Hamburg und Köln an den Start gehen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Internationale Tourismus-Börse Berlin 05.03.2018 - 19:15

Bahn stellt Komfort Check-in vor

Die Deutsche Bahn ist auf der Internationalen Tourismus-Börse vom 7. bis 11. März in Halle 13, Stand 100 vertreten. Besucher können unter anderem die Testversion des Komfort Check-ins ausprobieren. Reisende mit einer Sitzplatzreservierung können mit dieser Funktion direkt per Klick in der App DB Navigator im Zug einchecken.  Das Zugpersonal wird dann auf dem Kontrollgerät informiert und die Fahrkartenkontrolle entfällt.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Projekt liegt im Zeitplan 04.03.2018 - 19:15

Endspurt zwischen Knappenrode und Horka

Die Arbeiten am zweigleisigen Ausbau und der Elektrifizierung der Bahnstrecke Knappenrode–Horka–Grenze D/PL. liegen nach Angaben des Projektleiters, Ulrich Mölke,  voll im Zeitplan. Die Hauptarbeiten zur Vorbereitung auf die Inbetriebnahme sollen im Oktober abgeschlossen sein. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember kann dann der Personen- und Güterverkehr auf der ausgebauten Strecke zwischen Knappenrode–Horka und der deutsch-polnischen Grenze mit bis zu 160 km/h fahren. Bis zur Inbetriebnahme der Strecke liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Niesky und Horka. Auf der sieben Kilometer langen Strecke werden unter anderem vier Eisenbahnbrücken und zwei Bahndämme erneuert sowie eine Straßenüberführung gebaut. Parallel dazu finden umfangreiche Bauarbeiten im Stadtgebiet Niesky statt. Am Bahnhof Niesky wird der gesamte Bahnkörper, bestehend aus dem Oberbau und dem tragenden Unterbau ertüchtigt, und mit vier Gleisen ausgestattet. Zudem entsteht ein Personentunnel als Zugang zu den neuen Bahnsteigen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
2. Stammstrecke München 04.03.2018 - 19:14

Hilfsbrücken werden eingebaut

23 Hilfsbrücken werden ab dem ersten Märzwochenende für den Bau der 2. Stammstrecke im westlichen oberirdisch verlaufenden Bereich eingebaut. Diese werden benötigt um die Baustellenzufahrt für die Baumaßnahmen im Gleisbereich zu ermöglichen. Die Baustraßen für den An- und Abtransport des Materials für die Arbeiten zur 2. Stammstrecke im Bereich der Station Laim in Neuhausen-Nymphenburg verlaufen parallel des bestehenden Gleisbereichs. Um die Baumaßnahmen, welche sich innerhalb des Gleisbereiches befinden, andienen zu können, müssen die Baustraßen die bestehenden Gütergleise queren.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Investitionen ins Schienennetz 02.03.2018 - 19:19

Modernisierungen im Saarland und in Rheinland-Pfalz

Im laufenden Jahr wird das Bestandnetz im Saarland und in Rheinland-Pfalz mit Investitionen von über 260 Millionen Euro weiter auf Vordermann gebracht. Hinzu kommen rund 45 Millionen Euro  für die Modernisierung der Bahnhöfe. Daneben stehen wichtige Neu- und Ausbauprojekte für ein Plus an Kapazität auf der Agenda, darunter die Maßnahmen im Zusammenhang mit der POS Nord.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Instandhaltungsmaßnahmen 02.03.2018 - 19:16

Eurobahn-Flotte durchlief Revision

Nachdem in den letzten Februartagen das letzte Fahrzeug das Krefelder Keolis-Werk verlassen und die Freigabe für den weiteren Betrieb für die nächsten sechs Jahre erhalten hat, endet die Revision aller Schienenfahrzeuge der Eurobahn. Innerhalb der dreijährigen Projektzeit wurden 43 Triebzüge gewartet, 186 Wagenkästen untersucht, 229 Drehgestelle aufgearbeitet sowie 57 Stromabnehmer und Kompressoren getauscht. Das rund 25-köpfige Stammteam sowie die gut 300 Beteiligten in den Werkstätten der DB Fahrzeuginstandhaltung in Krefeld arbeiteten hier eng mit den Werken Dessau, Fulda und Kassel zusammen.

Artikel 1741 bis 1755 von 1802