Titel

 20 Jahre Rodelblitz
Nostalgieprogramm Thüringen 30.01.2018 - 15:53

20 Jahre Rodelblitz

41 1144 vor dem Rodelblitz im Thüringer Wald. Foto: Deutsche Bahn AG/Jens Giessler
Mit dem Dampfzug „Rodelblitz“ startet das Nostalgieprogramm der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen (NVS) und DB Regio Südost am letzten Januarwochenende in die diesjährige Saison. Dabei gibt es ein ganz besonderes Jubiläum: Der „Rodelblitz“ fährt in sein 20. Betriebsjahr.  Weitere Fahrten des „Rodelblitz“ finden am 3./4. und 10./11. Februar statt. „Wir freuen uns, dass unser gemeinsames Nostalgieprogramm so erfolgreich ist. Über 6.000 Fahrgäste nutzen jährlich unser Angebot“, freut sich Yvonne Woelz, Leiterin Produktmanagement Thüringen bei DB Regio Südost. „Die Geschichte des „Rodelblitzes“ über zwei Jahrzehnte beweist, dass sich unser gemeinsames Engagement auszahlt. Fahrgäste aus den benachbarten Bundesländern, aber auch aus England und der Schweiz bestätigen, dass die Traditionsfahrten weit über Thüringens Grenzen hinaus bekannt sind“, ergänzt Dr. Klaus Sühl, Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft.
Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr wieder Nostalgiefahrten, mit dem Altenburger-, Rotkäppchen- oder dem Elstertal-Express in historischen Reisezugwagen der ehemaligen Deutschen Reichsbahn. Auch neue Reiseziele sind im Angebot: Der „Halloren-Express“ bringt die Fahrgäste in die Welt der Halloren-Schokoladenfabrik, der „Spielzeug- Express“ lässt die Augen von Groß und Klein im Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg erstrahlen und für die Fans von Mythen und Sagen wird erstmalig ein Dampfzug durch die Nacht mit dem Ziel des Hexentanzplatzes in Thale angeboten. In der neuen Saison gibt es auch eine Änderung beim Ticketkauf. Mit dem Kauf eines Tickets ist nun eine verbindliche Sitzplatzreservierung in den Sonderzügen möglich: Man kann je nach Verfügbarkeit wählen, ob man in einem Großraum- oder Abteilwagen reisen möchte.
  • Informationen zu den Fahrten, eingesetzten Fahrzeugen und Möglichkeiten des Fahrscheinkaufs sind unter www.bahnnostalgie-thueringen.de erhältlich.

« Zurück