Titel

 Schienenersatzverkehr auf der Südbahn an Weihnachten
Zwischen Friedrichshafen und Lindau 05.11.2019 - 14:23

Schienenersatzverkehr auf der Südbahn an Weihnachten

Die Arbeiten an der Strecke für die Elektrifizierung der Südbahn laufen derzeit im Abschnitt Friedrichshafen–Lindau. Insbesondere der Bau der neuen Argenbrücke liegt im vorgesehenen Zeitplan. Eine Terminanpassung im Bereich der Stellwerktechnik macht eine veränderte Verkehrsabwicklung über die Feiertage notwendig. Damit ist die geplante Unterbrechung des Schienenersatzverkehrs (SEV) mit der Wiederaufnahme des Zugverkehrs zwischen Weihnachten und Neujahr nicht möglich.

Die Inbetriebnahme des elektronischen Stellwerkes Lindau (Projekt Knoten Lindau) und des Stellwerkes Langenargen (Projekt Elektrifizierung Südbahn) muss aus technischen Gründen bis Februar 2020 verschoben werden. Maßgeblich dafür sind kurzfristig notwendige, zusätzliche Anpassungen bei der Stellwerkstechnik.

Der Zugbetrieb zwischen Friedrichshafen und Lindau wird im Zeitraum zwischen 21.12.19 und 12.01.20 durch SEV ersetzt. Damit geht der SEV dann ab Mitte Januar 2020 direkt in die nächste Bauphase bis Ende Februar 2020 über. Für die Fahrgäste bedeutet das, dass auf dieser Verbindung durchgehend der SEV bis einschließlich 29. Februar 2020 gefahren wird. Positiv für die Fahrgäste im SEV: Bei den bislang bekannten Fahrzeiten und Haltestellen gibt es keine Veränderungen. Damit kann das seit September 2019 gefahrene, bewährte Schienenersatzverkehrskonzept weitergeführt werden.  (DB)

« Zurück DruckversionDrucken