Titel

 Elbbrücke in Magdeburg muss saniert werden
Streckensperrung über fünf Monate 05.02.2020 - 15:41

Elbbrücke in Magdeburg muss saniert werden

Nach über 40 Jahren ununterbrochener Nutzung muss die Eisenbahnbrücke über die Elbe zwischen Magdeburg-Neustadt und Magdeburg Herrenkrug umfassend saniert werden. Über die Brücke verlaufen die vielbefahrenen Bahnstrecken von Magdeburg nach Berlin und nach Dessau. Neben den Zügen des Regional- und Fernverkehrs rollt auch Güterverkehr über die Elbquerung. Für die Dauer der Bauarbeiten ist es notwendig, den Brückenzug über die Stromelbe und das Elbflutgelände mit den angrenzenden Streckenabschnitten vom 23. April bis 10. September 2021 für den Zugverkehr zu sperren. Während der Sperrzeit werden gleichzeitig Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Biederitz und Zerbst ausgeführt.

Um in Teilbereichen die alte Farbe im Sandstrahlverfahren zu entfernen und auf einer Fläche von 17.664 m2 – das entspricht der Größe von etwa 2,5 Fußballfeldern – einen neuen Korrosionsschutzanstrich aufzubringen, wird die Stahlkonstruktion während der Bauphase aus Gründen des Umwelt- und Lärmschutzes eingehaust. Gleichzeitig werden die Brückenpfeiler und die Oberleitungsanlage sowie auf den Brücken die Schwellenkonstruktion und rund 3 Kilometer Gleise im angrenzenden Streckenabschnitt erneuert. Auf den Überführungen gilt es, 2.226 Brückenbalken auszutauschen, auf denen die Schienen befestigt sind.

Roland Lübtow, bei DB Netz verantwortlich für das Bauvorhaben, erläutert: „Die Sanierungsarbeiten sind zum Teil sehr kompliziert und müssen auf engstem Raum umgesetzt werden. Nach eingehender Überprüfung sind wir deshalb zum Schluss gekommen, dass die knapp fünfmonatige Vollsperrung der kürzeste mögliche Zeitraum ist, unseren Kunden die gewohnten Leistungen wieder anbieten zu können.“

Ein Expertenteam bestehend aus Vertretern der Deutschen Bahn, der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt, der Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Magdeburger Verkehrsbetriebe erarbeitet Konzepte, um die Ersatz- und Umleitungsverkehre, die Reisendeninformation sowie die Lenkung der Reisendenströme während des Sperrzeitraumes bestmöglich zu organisieren. (DB)

« Zurück