Titel

 DB und Hamburg Wasser installieren Trinkwasserspender
Erfrischung am Bahnhof Ahrensburg 22.07.2020 - 15:14

DB und Hamburg Wasser installieren Trinkwasserspender

Im Rahmen des Innovationsprojektes „Zukunftsbahnhöfe“ testet die Deutsche Bahn neue Konzepte für Bahnhofsbesucher und Reisende – so auch einen Trinkwasserspender, den die DB am Mittwoch gemeinsam mit Hamburg Wasser am Bahnhof Ahrensburg aufgestellt hat. Damit ist Ahrensburg der erste Bahnhof in Schleswig-Holstein mit einem kostenlosen Trinkangebot für seine Reisenden. Der neue Trinkwasserspender befindet sich im Empfangsgebäude direkt zwischen den beiden Ein- und Ausgangstüren in Richtung Vorplatz. Besonders an heißen Sommertagen bietet er eine willkommene Erfrischung, denn Flaschen und Becher können hier kostenlos mit kühlem Wasser aufgefüllt werden.

Foto: Jörg Böthling/Hamburg Wasser
Der Bahnhof Ahrensburg wird über das Wasserwerk Großhansdorf versorgt, das Grundwasser aus Tiefen zwischen 52 und 177 Metern fördert. Hamburg Wasser wartet und reinigt den Wasserspender im Bahnhof regelmäßig. Außerdem werden kontinuierlich Proben genommen und gründlich im Labor untersucht. Der Spender ist mit einer automatischen Spülvorrichtung ausgestattet. Dadurch ist gewährleistet, dass aus dem Trinkwasserspender immer frisches Wasser in hygienisch einwandfreiem Zustand fließt.

Den Trinkwasserspender stellt die DB gemeinsam mit dem Wasserversorgungsunternehmen Hamburg Wasser zur Verfügung. „Der neue Trinkwasserspender im Bahnhof Ahrensburg vereinfacht es den Bahngästen, während der Reise genügend zu trinken und gleichzeitig Plastikmüll zu vermeiden“, so Hamburg Wasser Geschäftsführerin Nathalie Leroy. „Hamburg Wasser garantiert eine einwandfreie Qualität des Trinkwassers, sodass die Reisenden sicher sein können, mit dem Trinkwasser aus dem Hahn einen erfrischenden Durstlöscher zu finden.“

„Mit dem neuen Service steigern wir die Aufenthaltsqualität für alle Fahrgäste und Besucher des Bahnhofs“, sagt Dirk Teubler, Leiter Bahnhofsmanagement Schleswig-Holstein. „Das einzigartige Trinkangebot ist die perfekte Ergänzung zu unserer DB Rad+ App, denn Gäste, die mit dem Fahrrad zum Bahnhof anreisen, können ihre Wasser-Akkus hier direkt wieder aufladen.“ Seit Mitte Juni steht Radfahrern in Ahrensburg die neue DB Rad+ App zur Verfügung – eine weitere Innovation, die im Rahmen der „Zukunftsbahnhöfe“ getestet wird. Die App zählt mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer und wandelt diese in Guthaben um, das in der Region gegen Rabatte und Prämien eingelöst werden kann. Und das ziemlich erfolgreich: Nur wenige Wochen nach dem Start der DB Rad+ App sind die Ahrensburger Radlerinnen und Radler gemeinsam schon 10.000 km gefahren und der erste gesetzte Meilenstein ist erreicht. Als Prämie spendiert die DB eine Fahrrad Service Station.

Der Bahnhof Ahrensburg ist einer von bundesweit 16 Zukunftsbahnhöfen, an denen verschiedene neue Ideen und Services getestet werden. Alle Zukunftsbahnhöfe werden mit 100 Prozent Ökostrom betrieben. An vielen weiteren Bahnhöfen im gesamten Bundesgebiet unterstützt die DB Radfahrer, errichtet zum Beispiel Fahrradreparatursäulen und schafft neue Abstellmöglichkeiten bei der Bike+Ride-Offensive. Gefördert durch das Bundesumweltministerium und die Kommunen, sollen bis 2022 bundesweit bis zu 100.000 neue Fahrradstellplätze an Bahnhöfen entstehen. (DB)

« Zurück