Titel

 IVU gewinnt Auftrag der Regiobahn
Expresseinführung von IVU.Rail

IVU gewinnt Auftrag der Regiobahn

Einheitliche Planung von Fahrzeugen und Personal in der Cloud – um ihre Abläufe effizienter zu gestalten, setzt die Regiobahn künftig auf die integrierte Standardlösung IVU.rail vom Berliner IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies. Dank des speziellen Implementierungsprozesses IVU.xpress soll das System bereits im Dezember in Betrieb gehen. Seit 1999 verbindet die Regiobahn die Menschen aus den Städten Mettmann, Erkrath, Düsseldorf, Kaarst, Neuss und Umgebung auf einer Strecke von 34 km zuverlässig miteinander. Mit seinen leistungsstarken Dieseltriebwagen sorgt das Eisenbahnunternehmen für pünktliche, sichere Reisen im 20-Minuten-Takt. Um seine Umlauf- und Personalplanung zu vereinfachen, führt die Regiobahn nun das integrierte Standardsystem IVU.rail ein. Die Umlaufplanung startet bereits im Dezember 2020, im kommenden Jahr folgt dann die Personalplanung.

Mit den Produkten von IVU.rail profitiert die Regiobahn von einem durchgängigen digitalen Workflow für die Planung ihrer Fahrzeuge und Mitarbeiter. So lassen sich in IVU.run Umläufe effizient und unter Einbeziehung aller relevanten Informationen planen, während IVU.duty die Planer dabei unterstützt, optimale Dienstpläne für das gesamte Personal zu erstellen. Zusätzlich übernimmt die IVU die technische Betriebsführung und das Hosting des gesamten Systems in der IVU.cloud. Der spezielle Implementierungsprozesses IVU.xpress sorgt zudem dafür, dass die Kernkomponenten der Software bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember einsatzbereit sind – nur einen Monat nach Projektbeginn.

„IVU.rail eignet sich aufgrund der effizienten Umlauf- und Dienstplanung hervorragend für unsere Zwecke und kann dadurch ohne Anpassungen in sehr kurzer Zeit eingeführt werden“, sagt Sascha Zuk, Geschäftsführer der Regiobahn. „Der kontinuierliche Datenfluss der Software wird uns außerdem sehr dabei helfen, unsere neue EVU-Leitstelle einzurichten.“ „Wir freuen uns sehr über diesen Auftrag der Regiobahn. Die Entscheidung für IVU.rail ist ein weiterer Beleg dafür, dass auch kleinere Unternehmen unser Standardsystem sinnvoll und kosteneffizient einsetzen können“, sagt Christian Teschner, Vertriebsleiter Rail bei IVU Traffic Technologies. „Gleichzeitig zeigt der Auftragsgewinn, dass unser Vertrieb auch in der aktuellen Situation erfolgreich arbeitet und neue Projekte akquirieren kann.“

IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 700 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt. (IVU Traffic Technologies AG)

« Zurück 10.11.2020