Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Flottenerweiterung um 31 Fahrzeuge vom Typ Coradia Lint 54

Alpha Trains erwirbt Triebzüge für das Bayerische Oberland

Alpha Trains, Kontinentaleuropas größter Leasinggeber für Züge und Lokomotiven, erweitert sein Flottenportfolio um moderne Triebzüge vom Typ Coradia Lint 54 des Herstellers Alstom. Von den 31 Fahrzeugen wurden 22 kürzlich gelieferte Neufahrzeuge im Rahmen einer sogenannten „Sale-and-lease-back“-Transaktion von Transdev an Alpha Trains verkauft und langfristig rückgemietet. Weitere neun baugleiche Triebzüge erwirbt Alpha Trains direkt als Neubauzüge vom Hersteller Alstom.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Projekt geht in die finale Phase

Letzte Zugausfälle für Elektrifizierung im Allgäu

Ausflügler mit der Bahn in Richtung Allgäu und Bodensee sollten sich im August vorab über den Fahrplan informieren. Denn sowohl zwischen Buchloe und Mindelheim als auch auf den Strecken von Lindau Richtung Hergatz, Friedrichshafen und Bregenz kommt es jeweils für gut drei Wochen zu Gleissperrungen mit Schienenersatzverkehr (SEV). Auf der Zielgeraden des Bahnausbaus rückt der Bahnhof in Türkheim noch einmal ins Blickfeld.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
2,54 Millionen Euro Fördervolumen

VRR erteilt Bewilligungsbescheide

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat gleich mehrere Bewilligungsbescheide zur Förderung von Infrastrukturprojekten nach §12 ÖPNVG NRW im Verbundraum ausgestellt. Es handelt sich dabei um insgesamt vier Maßnahmen mit einem Fördervolumen von rund 2,54 Millionen Euro. In Heiligenhaus sollen acht Bushaltestellen barrierefrei umgebaut werden und in Wuppertal werden insgesamt 58 neue Fahrradboxen des Systems DeinRadschloss entstehen. Im Weiteren soll in Krefeld die Straßenbahnlinie 41 ausgebaut werden

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Hautpbahnhof Zürich

Bauarbeiten am Südtrakt sind auf Kurs

Der 1871 errichtete Südtrakt und die markante Halle aus Sandstein sind mit ihren überhohen Räumen und Wandelgängen ein architektonisches Schmuckstück. Sie bilden den Dreh- und Angelpunkt zwischen Hauptbahnhof und Bahnhofstrasse. Um die Bausubstanz unter der Berücksichtigung heutiger Normen zu erhalten, ist eine Generalsanierung nötig. Im April 2018 startete die SBB mit den Bauarbeiten. In den letzten zwei Jahren wurde die Arkade beim Ostportal unterkellert.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
BMVI

Auslösewerte für Lärmsanierung werden gesenkt

Besserer Lärmschutz an Schiene und Straße: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird die Auslösewerte für die Lärmsanierung an bestehenden Bundesfernstraßen und für die Eisenbahnen des Bundes um weitere 3 dB(A) absenken. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Lärmvorsorge und Lärmsanierung. Wenn Straßen neu oder ausgebaut werden, sind Lärmschutzmaßnahmen Teil der Lärmvorsorge. An bestehenden Bundesfernstraßen greift der Lärmschutz dagegen im Rahmen der Lärmsanierung.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Nächste Etappe am Bahnsteig 6

Modernisierung des Dortmunder Hauptbahnhofs geht weiter

Die Modernisierung des Dortmunder Hauptbahnhofs schreitet mit großen Schritten voran: Seit dem 1. Juli ist Bahnsteig 7 (Gleise 21/23) für die Reisenden freigegeben. Damit ist seit dem Startschuss zur Modernisierung der Verkehrsstation im Jahr 2018 bereits der zweite Bahnsteig komplett fertiggestellt. Schon im vergangenen Jahr ist Bahnsteig 8 (Gleise 26/31) vollständig modernisiert worden und inzwischen mit einem neuen Aufzug erreichbar. Jetzt kommt der nächste Bahnsteig dran: Seit Anfang Juli laufen die Abbrucharbeiten an Bahnsteig 6.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Vereinbarungen zwischen Bahn und Bund

Umsetzung weiterer Schienenprojekte kann starten

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) und die DB Netz AG haben sich auf die Planung und den Baubeginn zahlreicher neuer Infrastrukturprojekte zur Stärkung des Schienennetzes verständigt. Für den Bau neuer Schienenprojekte stellt der Bund allein bis 2023 pro Jahr durchschnittlich mehr als 1,7 Milliarden Euro zur Verfügung. In den nächsten Jahren kommen insgesamt 450 Millionen Euro für die Planung von Schienenprojekten hinzu.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zunehmende Verwahrlosung

Unhaltbare Zustände am Bahnhof Hamburg-Altona

Entsprechend des von der alten und neuen Bürgerschaft bestätigten Verständigungspapiers zwischen der DB AG dem Senat  und dem VCD ist das Bestandsgebäude des Bahnhofs Altona unabhängig von einem möglichen neuen Fern- und Regionalbahnhof Diebsteich zu sanieren und besser als bisher instand zu halten. Fünf Monate nach diesem Abkommen hat sich Prellbock am Bahnhof Altona umgesehen und kommt zu einer vernichtenden Einschätzung der Hygienesituation, was insbesondere in Zeiten von Corona nicht zu tolerieren ist!

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Garantiert ohne Stau über den Brenner

DB und ÖBB nehmen volles Betriebsprogramm auf

Nun rollt ab München der Bahnverkehr wieder wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Deutsche Bahn und Österreichische Bundesbahnen setzen wieder alle Eurocity-Verbindungen über den Brenner nach Italien aufs Gleis. Täglich fünf Mal fahren Reisezüge ab München Hauptbahnhof z.B. nach Südtirol, ins Trentino oder das Zentrum von Verona. Einige Züge werden darüber hinaus nach Venedig, Bologna oder bis an die Strände von Rimini verlängert. Die Fahrkarten gibt es ab 37,90 Euro für die Direktverbindungen nach Italien ab München

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Simulatortraining bei Go Ahead Bayern

Den Zug selber fahren - ein tolles Gefühl

Das tatsächliche Fahren des Zuges ist nicht so schwer, wie die angehenden Lokführer von Go-Ahead Bayern in den vergangenen Tagen beim Simulatortraining erfahren haben. „Das ist das erste Mal, dass wir einen Bezug zu dem Ganzen kriegen“, zeigt sich Alex Klebingat erfreut. Er und seine Kollegen haben seit Mitte Mai viel Theorie gelernt. Das braucht es auch, da die Eisenbahn ein viel höheres Sicherheitsniveau als der Straßenverkehr hat.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
VDE Studie bewertet Wirtschaftlichkeit

Klimaneutrale Alternativen zu Dieseltriebzügen

Batterietriebzüge (BEMU) und Brennstoffzellentriebzüge (HEMU) sind klimaneutrale Alternativen zu Dieseltriebzügen (DMU), die derzeit im Nah- und Pendlerverkehr eingesetzt werden. Allerdings beträgt der monetäre Unterschied zwischen der wirtschaftlichsten und der teuersten Alternative z.B. auf den Strecken des „Netzes Düren“ bis zu satte 59 Mio. Euro. Wie die Technologieorganisation VDE in einer neuen Studie errechnete, sind BEMU ähnlich wirtschaftlich wie Triebzüge, die ihre Energie über die Oberleitung (EMU) beziehen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Abschalten von Traktionsmotoren während Wartezeiten

Voith stellt Stopp-Start-System für Lokomotiven vor

Das neue automatische System OnEfficiency.StopStart von Voith trägt in Zukunft zu einem effizienteren Schienengüterverkehr bei. Durch das Abschalten des Traktionsmotors einer Lokomotive während langer Wartezeiten sparen Betreiber Kraftstoff und reduzieren so Kosten und Emissionen. Im täglichen Betrieb verursachen das Be- und Entladen von Zügen sowie Streckenengpässe oder der Zugbildungsprozess lange Wartezeiten.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Harzer Schmalspurbahnen

Richtfest für neue Dampflokwerkstatt in Wernigerode

In Anwesenheit von Gesellschaftern, Aufsichtsräten und beteiligten Baufirmen beging die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) am heutigen Vormittag das Richtfest für ihre neue Dampflokwerkstatt. Der Neubau entsteht derzeit in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wernigeröder Westerntor-Bahnhof und der alten Fahrzeugwerkstatt aus dem Jahre 1926. In das Großprojekt investiert die HSB insgesamt rund 14,5 Mio. Euro. Bei auch weiterhin planmäßigem Verlauf werden die Baumaßnahmen im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Startschuss für Pilotprojekt

Automatische Kupplung im Güterverkehr

Ein von der Deutschen Bahn geführtes Konsortium testet ab sofort den Einsatz der Digitalen Automatischen Kupplung (DAK) bei Güterwagen. Sechs Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich haben den Zuschlag für ein Projekt des deutschen Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Das „Pilotprojekt zur Demonstration, Erprobung und Zulassung der Digitalen Automatischen Kupplung (DAK) für den Schienengüterverkehr“ läuft von Juli 2020 bis zum Dezember 2022.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
"Zug zum Flug"-Service

DB und Lufthansa bauen Kooperation aus

Die Deutsche Bahn und Lufthansa werden künftig noch enger zusammenarbeiten und ihre strategische Partnerschaft ausbauen. Dies erklärten die beiden Konzernvorstände Harry Hohmeister (Lufthansa) und Berthold Huber (DB) am Rande eines Treffens in Frankfurt am Main. Hierfür bauen Lufthansa und die Deutsche Bahn im ersten Schritt ihr gemeinsames Angebot Lufthansa Express Rail aus. Ab sofort können Lufthansa-Passagiere täglich jeweils ab Hannover Hbf und Leipzig Hbf vier Bahn-Verbindungen zum Frankfurter Flughafen nutzen.

Seite:12345»121
Artikel 31 bis 45 von 1813