Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Nach Brandschaden 30.01.2018 - 15:56

Bahnhof Zoo geht wieder ans Netz

Mit Betriebsbeginn am Donnerstag sind alle Umstiege am Bahnhof Zoo zwischen S-Bahn, Regional-Express- und Regionalbahnen sowie einigen Fernverkehrszügen wieder möglich. Ab 1. Februar entfällt dadurch der alternative Halt der Züge in Berlin-Charlottenburg. Der Brand in einem Technikraum im Bahnhof Zoo am Silvestertag hatte große Schäden angerichtet. Um einen längeren Ausfall des Bahnhofes zu vermeiden wurden in den vergangenen Wochen alle sicherheitsrelevanten Anlagen nach einer Sicherheitspürfung mit einer Übergangslösung in Betrieb genommen.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Nostalgieprogramm Thüringen 30.01.2018 - 15:53

20 Jahre Rodelblitz

Mit dem Dampfzug „Rodelblitz“ startet das Nostalgieprogramm der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen (NVS) und DB Regio Südost am letzten Januarwochenende in die diesjährige Saison. Dabei gibt es ein ganz besonderes Jubiläum: Der „Rodelblitz“ fährt in sein 20. Betriebsjahr.  Weitere Fahrten des „Rodelblitz“ finden am 3./4. und 10./11. Februar statt. „Wir freuen uns, dass unser gemeinsames Nostalgieprogramm so erfolgreich ist. Über 6.000 Fahrgäste nutzen jährlich unser Angebot“, freut sich Yvonne Woelz, Leiterin Produktmanagement Thüringen bei DB Regio Südost.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Erneute Kostensteigerung 26.01.2018 - 15:51

Stuttgart 21 wird nochmals teurer

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat nach der Auswertung eines Gutachtens zur Termin- und Kostenentwicklung beim Projekt Stuttgart 21 den Finanzierungsrahmen nochmals erhöht. Die Agentur PwC und Emch+Berger kommt zu dem Schluss, dass der bisherige Kostenrahmen von 6,5 Milliarden Euro nicht eingehalten werden kann. Der Vorstand gab aus diesem Grund der Erhöhung des Kostenrahmens auf 7,7 Milliarden Euro statt.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Wegen vieler Probleme 25.01.2018 - 15:49

Eurobahn droht die rote Karte

Das Maß ist offenbar endgültig voll: Der Eurobahn droht als Betreiber des Teutoburger-Wald-Netzes die Kündigung. Aufgrung zahlreicher Zugausfälle, Verspätungen und der Einstellung des Verkehrs in die Niederlande nur einen Tag nach Betriebsaufnahme haben den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) veranlasst, eine Sondersitzung anzusetzen. Konkret geht es um die seit Monaten bestehenden Probleme der Eurobahn bei der Erfüllung der Verkehrsverträge.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zukunftsprogramm der Bahn 25.01.2018 - 15:48

Bahn stellt Programm Digitale Schiene vor

Die Deutsche Bahn will mit der Digitalisierung des gesamten Schienennetzes die Kapazitäten für den Zugverkehr um bis zu 20 Prozent erhöhen und damit tausende zusätzliche Züge am Tag ermöglichen. „Wir werden einen noch nie dagewesenen Entwicklungsschub verwirklichen: mehr Züge, zudem pünktlicher und noch umweltfreundlicher. Das ist ein zentraler Baustein, um das verkehrspolitische Ziel ‚mehr Verkehr auf die Schiene zu holen‘ umzusetzen“, sagte DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla heute bei der Vorstellung des Zukunftsprogramms „Digitale Schiene Deutschland“

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Positives Fazit 25.01.2018 - 15:45

Zwischenbilanz für Aktionsplan Nahverkehr

Sechs Monate nach Inkrafttreten eines 10-Punkte-Aktionsplans zur Verbesserung der Qualität des Nahverkehrs haben das Land Baden-Württemberg und DB Regio eine erste Zwischenbilanz gezogen. Vielerorts wurden demnach deutliche Fortschritte erzielt, fahren Züge wieder pünktlicher und zuverlässiger. Gleichzeitig bleiben einige kritische Linien wie zum Beispiel die Franken-, Bodenseegürtel- und Filstalbahn im Fokus der Anstrengungen. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zweikraft-Loks mit Energeispeicher 25.01.2018 - 15:39

Eco DeMe Train soll Umweltbelastung senken

Mit dem Projekt „Eco DeMe Train“ will die Südostbayernbahn (SOB) zur Verringerung der Umweltbelastung im Großraum München beitragen. Dieses ist Bestandteil des von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmenpakets zur Luftreinhaltung in bayerischen Städten. Ausgangsbasis sind die bei der SOB  eingesetzten Lokomotiven der Baureihe 245. Sie können mit Hilfe eines zusätzlichen Stromversorgungswagens zu einer Zweikraft-Lok modifiziert werden. Dieser mit Stromabnehmer versehene Versorgungswagen ist so konzipiert, dass er beispielsweise mit einer Brennstoffzelle oder einem Energiespeicher nachgerüstet werden kann.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Regionalzug getauft 24.01.2018 - 18:54

Gemeinde Breitengüßbach wird Zugpatin

Die Gemeinde Breitengüßbach übernimmt die Patenschaft für einen Elektrotriebzug des Franken-Thüringen-Express. Seit 2012 sind die Züge vom Typ TALENT 2 im Einsatz. Die Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach, Sigrid Reinfelder, die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner sowie Gerd Schörner, Verkehrsvertragsmanager Nordostbayern für DB Regio Bayern, geben am Freitag, 26. Januar 2018, um 13.45 Uhr am Bahnhof „Breitengüßbach“ einem der Fahrzeuge den Namen „Gemeinde Breitengüßbach“.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Mehr Sicherheit für Reisende 23.01.2018 - 13:54

Berlins erste S-Bahnwache eröffnet

Mehr Präsenz und schnellere Erreichbarkeit des Sicherheitspersonals, das ist Ziel des erweiterten Sicherheitskonzepts der S-Bahn Berlin, das das Unternehmen im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg entwickelt hat. S-Bahnwachen auf fünf Kreuzungsbahnhöfen im S-Bahn-Netz bieten künftig rund um die Uhr ständig Ansprechpartner in Sachen Service und Sicherheit. Hier kommen ausgebildete Sicherheitskräfte als Doppelstreifen zum Einsatz. Diese sind auf den S-Bahnhöfen präsent, stehen als Ansprechpartner für Service- und Sicherheitsaufgaben zur Verfügung und intervenieren bei Sicherheitsstörungen

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Nach dem Orkan 23.01.2018 - 13:53

Bahn will sturmsicher werden

Der Blick auf die letzten Jahre zeigt, dass Extremwetterlagen mit Auswirkungen auf die Schiene deutlich zugenommen haben. Allein im Herbst 2017 und in der vergangenen Woche sorgten schwere Stürme für Verspätungen und Zugausfälle und damit für erhebliche Beeinträchtigungen der Fahrgäste, sowie für Schäden an Gleisen und Anlagen in Millionenhöhe. Mit dem „Aktionsplan Vegetation“ will die Deutsche Bahn nun Beeinträchtigungen durch „Bäume im Gleis“  reduzieren. Maßnahmen wie der präventive Vegetationsrückschnitt entlang der Gleise sowie das „Zukunft-Bahn“-Schwerpunktprogramm „Hot Spots“ an störanfälligen Stellen, werden weitergeführt und ausgeweitet.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Für neue Güterstrecke 20.01.2018 - 13:47

Geologische Erkundung am Brenner-Nordzulauf

Die Planungen für eine nördliche Zulaufstrecke zum Brenner Basistunnel schreiten voran. An mehreren der insgesamt 30 Stellen zwischen Rosenheim und Kufstein beginnen in diesen Tagen Erkundungsbohrungen. „Wir erwarten uns eine vertiefte Kenntnis von Boden- und Gebirgsaufbau im Inntal und damit wichtige Hinweise für die weiteren Planungsschritte“, so DB-Projektleiter Manuel Gotthalmseder am Freitag bei der Vorführung einer ersten Bohrung bei Kiefersfelden
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Neubau nötig 20.01.2018 - 13:45

Planungen für neue Bahnhofsbrücke in Varel

Für die geplante Elektrifizierung der Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven ist die aktuelle Höhe der Fußgängerbrücke im Bahnhof Varel nicht ausreichend. Deshalb sind umfangreiche Baumaßnahmen an dem denkmalgeschützten Bauwerk erforderlich. In diesem Zusammenhang sollen auch Aufzüge installiert werden, die den barrierefreien Zugang zum Mittelbahnsteig ermöglichen. Bereits zu Beginn der Planungen für die Elektrifizierung zeichnete sich ab, dass die notwendigen Änderungen an der zu niedrigen Brücke für die Elektrifizierung und die Anforderungen an den Denkmalschutz im Bahnhof Varel sich schwer unter einen Hut bringen lassen.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Friederike stürmt 20.01.2018 - 13:41

Millionenschäden am Schienennetz

Orkan „Friederike“, der stärkste Sturm seit „Kyrill“ im Jahr 2007, hat in weiten Teilen Deutschlands schwere Schäden verursacht. An über 200 Streckenabschnitten im Netz der Deutschen Bahn wurden Beschädigungen in Millionenhöhe festgestellt. Der Orkan führte am Donnerstag zur bundesweiten Einstellung des Fernverkehrs. Damit wollte die Bahn nach eigenen Angaben verhindern, dass Reisende, Mitarbeiter und Fahrzeuge zu Schaden kamen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Unternehmen hat Probleme 14.01.2018 - 13:39

Eurobahn entschuldigt sich

Nach der Abmahnung des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe hat sich die Eurobahn in einer Presseerklärung für die Probleme auf dem Teutoburger-Wald-Netz in den vergangenen Tagen entschuldigt. „Wir können uns bei unseren Fahrgästen für diese Unannehmlichkeiten nur entschuldigen“, sagt Keolis-Geschäftsführer Thomas Görtzen. „Aufgrund von unvorhergesehenen Verzögerungen beim Abschluss zweier Ausbildungskurse waren wir kurzfristig gezwungen, mit einer dünneren Personaldecke als geplant zu starten.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Lärmschutzplan 12.01.2018 - 13:33

Information über Lärmsanierung in Witten

Die Deutsche Bahn lädt die Anwohner der Stadt Witten zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Lärmsanierung in Witten“ ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 16. Januar 2018, um 18 Uhr in der Aula der Adolf-Reichwein-Schule in der Almstraße 11, statt. Die Ingenieure der DB Netz AG präsentieren die Ergebnisse des schalltechni-schen Gutachtens und erläutern den weiteren Planungs- und Bauablauf für die vorgesehenen Schallschutzmaßnahmen. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen an die Projektleitung zu richten.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Verspätungen und schlechte Informationen 12.01.2018 - 13:29

Zweckverband mahnt Eurobahn

Seit Monaten läuft es nicht rund bei der Eurobahn. Verspätete oder ausgefallene Züge erregen den Unmut der Fahrgäste. Zudem hat das Unternehmen mit dem Fahrplan­wechsel im Dezember das Teutoburger-Wald-Netz  mit der RB 66, Münster-Onsabrück, der RB 65, Münster-Rheine, und der RB 61, Bielefeld-Bad Bentheim, von der Westfalen-Bahn und DB Regio übernommen. Nachdem in den ersten Betriebstagen noch alles planmäßig lief, hagelt es inzwischen Kritik von Bahnkunden, die vor allem die miserable Fahrgastinformation anprangern.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Kundenbefragung 11.01.2018 - 13:28

VRS fragt Kunden

Wenn Kunden der im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen ab kommenden Montag, 15. Januar 2018, angesprochen werden, handelt es sich mitunter nicht um die bekannte Fahrkartenkontrolle. Der VRS führt in seinem Verbundgebiet eine großangelegte Verkehrserhebung durch. Einige Hundert Interviewer zählen und befragen bis Ende des Jahres die Fahrgäste.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Geschichten gesucht 09.01.2018 - 13:27

Endspurt für den Eisenbahner mit Herz

Der Countdown läuft: Nur noch bis Ende Januar 2018 können Fahrgäste, die im Zug oder Bahnhof einen besonders hilfreichen Einsatz des Personals erlebt haben, ihre Geschichte bei der Allianz pro Schiene einsenden und so einen Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz“ vorschlagen. Rund 140 Geschichten haben Fahrgäste für den Titel „Eisenbahner mit Herz 2018“ bereits eingeschickt. Alle Nominierten werden in einer Online-Galerie der Allianz pro Schiene vorgestellt. Bis 31. Januar 2018 nimmt die Allianz pro Schiene Geschichten der Fahrgäste entgegen. Unter allen Nominierten wählt im April 2018 eine Jury aus den drei großen Fahrgastverbänden und den zwei Bahngewerkschaften drei Bundes- und acht Landessieger aus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.allianz-pro-schiene.de.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Umbau auf Flüsterbremse 06.01.2018 - 13:23

Rund 40.000 Güterwagen rollen leiser

Zum Jahresende fahren insgesamt rund 40.000 Güterwagen der Deutschen Bahn leiser durch Deutschland. 2017 wurden in den Werkstätten von DB Cargo weitere 7.000 Wagen auf leise Verbundstoffsohlen umgerüstet. Damit rollen mittlerweile rund zwei Drittel der Flotte auf leisen Sohlen. 2017 wurde auch der freiwillige Lärmschutz an den bestehenden Strecken vorangetrieben. Weit über 100 Millionen Euro flossen in den Bau von Schutzwänden und in lärmdämmende Fenster.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Für Wintersportfreunde 06.01.2018 - 13:22

Zusatzzüge zum Biathlon-Weltcup in Ruhpolding

In diesem Jahr findet zum 40. Mal der Biathlon Weltcup in Ruhpolding statt. Zu den Wettkämpfen vom 9. bis 14. Januar 2018 setzt die Südostbayernbahn (SOB) zahlreiche Zusatzzüge zwischen Traunstein und Ruhpolding sowie zwischen Traunstein und Waging ein. Die Zusatzverkehre wurden von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) bestellt. Die Zusatzzüge sind so getaktet, dass die Fahrgäste rechtzeitig die Biathlon-Wettkämpfe erreichen und zum Wettkampfende wieder heimfahren können. Sie halten zwischen Traunstein und Ruhpolding auch in Seiboldsdorf, Traunsdorf, Siegsdorf und Eisenärzt. Im Angebot ist auch eine Spätverbindung für Party-Gäste um 1.03 Uhr von Ruhpolding nach Traunstein.
Seite:1«51525354
Artikel 1041 bis 1060 von 1066