Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Elektrifizierung in Planung 28.02.2018 - 19:10

Mehr Fahrdraht für bayerische Strecken

Auf eine Länge von  330 Kilometern summieren sich in diesem Jahr die Strecken, für welche die DB Netz AG in Nordostbayern Planungen zur Elektrifizierung durchführt. Dabei geht es um fünf Bahnlinien im Dreieck zwischen Nürnberg, Hof und Regensburg, für deren Ausbau der Bund die Weichen gestellt hatte. Ziel ist es, künftig mit elektrischen Zügen umweltfreundlicher, wirtschaftlicher und auch schneller unterwegs zu sein. Nachdem Anfang des Jahres die Abstimmungen mit den Kommunen zwischen Nürnberg und Marktredwitz abgeschlossen wird, steht in der zweiten Hälfte des Jahres Abstimmungen mit den Kommunen entlang des sogenannten Ostkorridors Süd vor allem zwischen Marktredwitz und Regensburg auf der Agenda.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Präventives Diagnosesystem 28.02.2018 - 19:08

DIANA überwacht die Weichen

Wie können Weichenstörungen präventiv verhindert und somit Verspätungen vermieden werden? Die Antwort darauf hat DIANA, die Diagnose- und Analyseplattform für Anlagen. Ziel des von DB-Netz entwickelten Diagnosesystems ist, es Weichenstörungen zu erkennen, bevor sie entstehen. Bis 2020 soll rund die Hälfte aller Weichen im deutschen Schienennetz an die Diagnose angeschlossen werden. Die Weichen werden dabei nach ihrer Betriebswichtigkeit und ihren Verspätungsminuten ausgewählt. Ist eine Weiche an DIANA angeschlossen, überwacht das System den Stromfluss zum Stellmotor und vergleicht diesen mit einer für jede Weiche individuell erstellten Sollkurve.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Schutz vor der Witterung 28.02.2018 - 19:05

Extremwetter trifft Bahn immer häufiger

Die Deutsche Bahn ist von den Auswirkungen des Klimawandels so stark betroffen wie wohl kein anderes großes Unternehmen in Deutschland. Das leitet das Unternehmen aus der Untersuchung „Klimawandel – Auswirkungen auf die Deutsche Bahn AG“ des renommierten Potsdam-Institutes für Klimafolgenforschung (PIK) ab. Im Kern kommt die Studie zu dem Schluss, dass sich manche extreme Wetterlagen bereits jetzt häufiger einstellen und in den kommenden Jahren wohl weiter zunehmen werden. Dass die Deutsche Bahn in besonderer Weise betroffen ist, machte Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des PIK, deutlich:

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bürgerbeteiligung angesetzt 27.02.2018 - 19:04

Erörterung zum Ausbau des Knotens Köln

Der Eisenbahnknoten Köln ist einer der am stärksten befahrenen Abschnitte im Streckennetz der DB. Prognosen gehen davon aus, dass die Zahl der Züge weiter steigen wird. Im Fernverkehr führt insbesondere der geplante Streckenausbau zwischen Frankfurt und Mannheim (Neubaustrecke Rhein/Main – Rhein/Neckar) künftig zu mehr Verkehr. Dies macht einen Ausbau der bestehenden Infrastruktur im südlichen Knoten Köln erforderlich. Deshalb wird der Ausbau von zwei zusätzlichen Fernbahngleisen zwischen Köln-Deutz südlich der Gummersbacher Straße und der Abzweigstelle Flug-hafen Nordwest notwendig.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Probleme behoben 27.02.2018 - 19:03

Eurobahn fährt bis Hengelo

Am Montag sind die ersten Züge der RB 61 der Eurobahn von Bielefeld bis ins niederländische Hengelo gefahren. Seit Anfang des Jahres hatte es auf dieser Linie massive Probleme gegeben, so dass ab Band Bentheim ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet war. Das Problem waren die neuen Firt-3-Triebzüge vom schweizer Hersteller Stader-Rail, die den Strom- und Systemwechsel auf das niederländische Bahnnetz verweigerten und den Grenzbahnhof für mehrere Wochen zur Endstation machten. Diese Situation war auch der Grund für den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, der Eurobahn Anfang Februar eine offizielle Abmahnung zu erteilen. 
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Wo ist der Zug? 27.02.2018 - 19:02

DB Cargo digitalisiert die Flotte

Bis 2020 soll die komplette Güterwagenflotte von rund 70.000 Wagen in Deutschland mit modernster Telematik und Sensorik ausgerüstet werden. Dazu werden bis Ende 2018 rund 19.000 Wagen umgerüstet, 50.000 Wagen folgen bis 2020. Über 1.000 Güterwagen sind bereits heute intelligent unterwegs. Dafür investiert DB Cargo bis 2020 einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, wie der DB Cargo Vorstand jüngst beschloss. Die Ausrüstung der Güterwagen mit GPS und weiterer Sensorik verschafft den Kunden von DB Cargo einen direkten Nutzen. Mit Hilfe von GPS kann der Standort des Wagens direkt und kontinuierlich abgerufen werden und damit auch die erwartete Ankunftszeit am Zielort ermittelt werden.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Lichter auf dem Bahnsteig 26.02.2018 - 18:59

S-Bahn Stuttgart testet dynamische Wegeleitung

Wenn Fahrgäste im Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt am Gleis 2 auf die S-Bahnen der Linien 1, 2 und 3 in Richtung Hauptbahnhof warten, sehen sie bunte Lichter blinken. Damit startet bei der Deutschen Bahn ein bundesweit einzigartiges Pilotprojekt: Leuchtende Symbole zeigen vor der Einfahrt des nächsten Zuges, wo der Zug hält und wo sich die Türen befinden. Die Fahrgäste stehen damit am Bahnsteig immer an der richtigen Stelle, das Einsteigen geht zügiger und die S-Bahn kann pünktlicher.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Feierliche Inbetriebnahme 23.02.2018 - 18:53

ICE-Werk Köln-Nippes eröffnet

Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe wurde heute das komplett CO2-neutrale ICE-Instandhaltungswerk in Köln-Nippes feierlich in Betrieb genommen. Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn, eröffnete mit Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes NRW, sowie Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, und zahlreichen Vertretern von Bahn und Politik das 23 Hektar große Werk. Dies entspricht mehr als 32 Fußballfeldern. Gleichzeitig wurde der erste ICE in Europas im neuen ICE-Werk begrüßt dem Anlass entsprechend mit grünem statt mit rotem Seitenstreifen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Start-Up erhält Zuschlag 21.02.2018 - 16:04

Adlatus putzt im Ulmer Hauptbahnhof

Adlatus Robotics erhält einen Zweijahresvertrag zur Lieferung und Weiterentwicklung von Reinigungsrobotern. Das 2015 gegründete Ulmer Startup-Unternehmen geht als Sieger aus Deutschlands erstem Reinigungsroboterrennen hervor, das die DB am 30. Januar im Berliner Hauptbahnhof veranstaltet hat. Die automatisiert betriebenen Putzmaschinen  von vier internationalen Anbietern mussten sich auf einem 200 Quadratmeter großen Parcours zum Beispiel gegen Ketchup- und Milchflecken behaupten.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Für die S-Bahn 21.02.2018 - 16:01

Ausbau der Höllentalbahn für S-Bahn-Netz

Für den Ausbau der Breisgau-S-Bahn 2020 beginnt eine neue Etappe: Von März bis Oktober 2018  baut die DB Netz auf dem 37 Kilometer langen Streckenabschnitt der Höllentalbahn West zwischen Freiburg im Breisgau und dem Bahnhof Titisee an Gleisen, Oberleitungen, Signaltechnik sowie in den sechs Stationen. Dafür gaben Vertreter der Deutschen Bahn und des Landes Baden-Württemberg am Bahnhof Freiburg-Wiehre mit einer symbolischen Baumpflanzung das Startsignal für die Arbeiten in den kommenden Monaten. Die gepflanzten Zitterpappeln werden als Ausgleich für Eingriffe in Natur und Umwelt an der Strecke ihren endgültigen Standort finden.

Artikel 601 bis 610 von 651