Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Konkurrenzangebot im Fernverkehr 06.03.2018 - 19:23

Flixbus lässt künftig auch Züge fahren

Im August 2017 hatte der Fernbusanbieter Flixbus die Flixtrain GmbH gegründet und damit die insolvente Locomore übernommen. Seitdem verkehrten die orangefarbenen Züge regelmäßig zwischen Berlin und Stuttgart. Nun hat Flixbus angekündigt, künftig auch neue Züge unter der Marke Flixtrain in Flixbus-grün auf die Schiene zu schicken. Nach Informationen der Wirtschaftswoche soll das neue Angebot ab dem 24. März zwischen Hamburg und Köln an den Start gehen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Internationale Tourismus-Börse Berlin 05.03.2018 - 19:15

Bahn stellt Komfort Check-in vor

Die Deutsche Bahn ist auf der Internationalen Tourismus-Börse vom 7. bis 11. März in Halle 13, Stand 100 vertreten. Besucher können unter anderem die Testversion des Komfort Check-ins ausprobieren. Reisende mit einer Sitzplatzreservierung können mit dieser Funktion direkt per Klick in der App DB Navigator im Zug einchecken.  Das Zugpersonal wird dann auf dem Kontrollgerät informiert und die Fahrkartenkontrolle entfällt.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Projekt liegt im Zeitplan 04.03.2018 - 19:15

Endspurt zwischen Knappenrode und Horka

Die Arbeiten am zweigleisigen Ausbau und der Elektrifizierung der Bahnstrecke Knappenrode–Horka–Grenze D/PL. liegen nach Angaben des Projektleiters, Ulrich Mölke,  voll im Zeitplan. Die Hauptarbeiten zur Vorbereitung auf die Inbetriebnahme sollen im Oktober abgeschlossen sein. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember kann dann der Personen- und Güterverkehr auf der ausgebauten Strecke zwischen Knappenrode–Horka und der deutsch-polnischen Grenze mit bis zu 160 km/h fahren. Bis zur Inbetriebnahme der Strecke liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Niesky und Horka. Auf der sieben Kilometer langen Strecke werden unter anderem vier Eisenbahnbrücken und zwei Bahndämme erneuert sowie eine Straßenüberführung gebaut. Parallel dazu finden umfangreiche Bauarbeiten im Stadtgebiet Niesky statt. Am Bahnhof Niesky wird der gesamte Bahnkörper, bestehend aus dem Oberbau und dem tragenden Unterbau ertüchtigt, und mit vier Gleisen ausgestattet. Zudem entsteht ein Personentunnel als Zugang zu den neuen Bahnsteigen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
2. Stammstrecke München 04.03.2018 - 19:14

Hilfsbrücken werden eingebaut

23 Hilfsbrücken werden ab dem ersten Märzwochenende für den Bau der 2. Stammstrecke im westlichen oberirdisch verlaufenden Bereich eingebaut. Diese werden benötigt um die Baustellenzufahrt für die Baumaßnahmen im Gleisbereich zu ermöglichen. Die Baustraßen für den An- und Abtransport des Materials für die Arbeiten zur 2. Stammstrecke im Bereich der Station Laim in Neuhausen-Nymphenburg verlaufen parallel des bestehenden Gleisbereichs. Um die Baumaßnahmen, welche sich innerhalb des Gleisbereiches befinden, andienen zu können, müssen die Baustraßen die bestehenden Gütergleise queren.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Investitionen ins Schienennetz 02.03.2018 - 19:19

Modernisierungen im Saarland und in Rheinland-Pfalz

Im laufenden Jahr wird das Bestandnetz im Saarland und in Rheinland-Pfalz mit Investitionen von über 260 Millionen Euro weiter auf Vordermann gebracht. Hinzu kommen rund 45 Millionen Euro  für die Modernisierung der Bahnhöfe. Daneben stehen wichtige Neu- und Ausbauprojekte für ein Plus an Kapazität auf der Agenda, darunter die Maßnahmen im Zusammenhang mit der POS Nord.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Instandhaltungsmaßnahmen 02.03.2018 - 19:16

Eurobahn-Flotte durchlief Revision

Nachdem in den letzten Februartagen das letzte Fahrzeug das Krefelder Keolis-Werk verlassen und die Freigabe für den weiteren Betrieb für die nächsten sechs Jahre erhalten hat, endet die Revision aller Schienenfahrzeuge der Eurobahn. Innerhalb der dreijährigen Projektzeit wurden 43 Triebzüge gewartet, 186 Wagenkästen untersucht, 229 Drehgestelle aufgearbeitet sowie 57 Stromabnehmer und Kompressoren getauscht. Das rund 25-köpfige Stammteam sowie die gut 300 Beteiligten in den Werkstätten der DB Fahrzeuginstandhaltung in Krefeld arbeiteten hier eng mit den Werken Dessau, Fulda und Kassel zusammen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Mehr Benutzerfreundlichkeit 02.03.2018 - 19:13

Neue Fahrkartenautomaten im Rheinland

In den vergangenen Monaten wurden im Gebiet des Nahverkehr Rheinland (NVR) die bisherigen Fahrkartenautomaten gegen neue Geräte der Firma Scheidt&Bachmann ausgetauscht. Somit stehen hier jetzt 354 neue Fahrkartenautomaten zur Verfügung. Die neuen Automaten bieten einen höheren Funktionsumfang und einen umfassenden Aufbruchschutz. Das widerstandsfähige Gehäuse schützt besonders effizient vor Vandalismus und Diebstahl.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Elektrifizierung in Planung 28.02.2018 - 19:10

Mehr Fahrdraht für bayerische Strecken

Auf eine Länge von  330 Kilometern summieren sich in diesem Jahr die Strecken, für welche die DB Netz AG in Nordostbayern Planungen zur Elektrifizierung durchführt. Dabei geht es um fünf Bahnlinien im Dreieck zwischen Nürnberg, Hof und Regensburg, für deren Ausbau der Bund die Weichen gestellt hatte. Ziel ist es, künftig mit elektrischen Zügen umweltfreundlicher, wirtschaftlicher und auch schneller unterwegs zu sein. Nachdem Anfang des Jahres die Abstimmungen mit den Kommunen zwischen Nürnberg und Marktredwitz abgeschlossen wird, steht in der zweiten Hälfte des Jahres Abstimmungen mit den Kommunen entlang des sogenannten Ostkorridors Süd vor allem zwischen Marktredwitz und Regensburg auf der Agenda.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Präventives Diagnosesystem 28.02.2018 - 19:08

DIANA überwacht die Weichen

Wie können Weichenstörungen präventiv verhindert und somit Verspätungen vermieden werden? Die Antwort darauf hat DIANA, die Diagnose- und Analyseplattform für Anlagen. Ziel des von DB-Netz entwickelten Diagnosesystems ist, es Weichenstörungen zu erkennen, bevor sie entstehen. Bis 2020 soll rund die Hälfte aller Weichen im deutschen Schienennetz an die Diagnose angeschlossen werden. Die Weichen werden dabei nach ihrer Betriebswichtigkeit und ihren Verspätungsminuten ausgewählt. Ist eine Weiche an DIANA angeschlossen, überwacht das System den Stromfluss zum Stellmotor und vergleicht diesen mit einer für jede Weiche individuell erstellten Sollkurve.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Schutz vor der Witterung 28.02.2018 - 19:05

Extremwetter trifft Bahn immer häufiger

Die Deutsche Bahn ist von den Auswirkungen des Klimawandels so stark betroffen wie wohl kein anderes großes Unternehmen in Deutschland. Das leitet das Unternehmen aus der Untersuchung „Klimawandel – Auswirkungen auf die Deutsche Bahn AG“ des renommierten Potsdam-Institutes für Klimafolgenforschung (PIK) ab. Im Kern kommt die Studie zu dem Schluss, dass sich manche extreme Wetterlagen bereits jetzt häufiger einstellen und in den kommenden Jahren wohl weiter zunehmen werden. Dass die Deutsche Bahn in besonderer Weise betroffen ist, machte Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des PIK, deutlich:

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bürgerbeteiligung angesetzt 27.02.2018 - 19:04

Erörterung zum Ausbau des Knotens Köln

Der Eisenbahnknoten Köln ist einer der am stärksten befahrenen Abschnitte im Streckennetz der DB. Prognosen gehen davon aus, dass die Zahl der Züge weiter steigen wird. Im Fernverkehr führt insbesondere der geplante Streckenausbau zwischen Frankfurt und Mannheim (Neubaustrecke Rhein/Main – Rhein/Neckar) künftig zu mehr Verkehr. Dies macht einen Ausbau der bestehenden Infrastruktur im südlichen Knoten Köln erforderlich. Deshalb wird der Ausbau von zwei zusätzlichen Fernbahngleisen zwischen Köln-Deutz südlich der Gummersbacher Straße und der Abzweigstelle Flug-hafen Nordwest notwendig.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Probleme behoben 27.02.2018 - 19:03

Eurobahn fährt bis Hengelo

Am Montag sind die ersten Züge der RB 61 der Eurobahn von Bielefeld bis ins niederländische Hengelo gefahren. Seit Anfang des Jahres hatte es auf dieser Linie massive Probleme gegeben, so dass ab Band Bentheim ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet war. Das Problem waren die neuen Firt-3-Triebzüge vom schweizer Hersteller Stader-Rail, die den Strom- und Systemwechsel auf das niederländische Bahnnetz verweigerten und den Grenzbahnhof für mehrere Wochen zur Endstation machten. Diese Situation war auch der Grund für den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, der Eurobahn Anfang Februar eine offizielle Abmahnung zu erteilen. 
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Wo ist der Zug? 27.02.2018 - 19:02

DB Cargo digitalisiert die Flotte

Bis 2020 soll die komplette Güterwagenflotte von rund 70.000 Wagen in Deutschland mit modernster Telematik und Sensorik ausgerüstet werden. Dazu werden bis Ende 2018 rund 19.000 Wagen umgerüstet, 50.000 Wagen folgen bis 2020. Über 1.000 Güterwagen sind bereits heute intelligent unterwegs. Dafür investiert DB Cargo bis 2020 einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, wie der DB Cargo Vorstand jüngst beschloss. Die Ausrüstung der Güterwagen mit GPS und weiterer Sensorik verschafft den Kunden von DB Cargo einen direkten Nutzen. Mit Hilfe von GPS kann der Standort des Wagens direkt und kontinuierlich abgerufen werden und damit auch die erwartete Ankunftszeit am Zielort ermittelt werden.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Lichter auf dem Bahnsteig 26.02.2018 - 18:59

S-Bahn Stuttgart testet dynamische Wegeleitung

Wenn Fahrgäste im Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt am Gleis 2 auf die S-Bahnen der Linien 1, 2 und 3 in Richtung Hauptbahnhof warten, sehen sie bunte Lichter blinken. Damit startet bei der Deutschen Bahn ein bundesweit einzigartiges Pilotprojekt: Leuchtende Symbole zeigen vor der Einfahrt des nächsten Zuges, wo der Zug hält und wo sich die Türen befinden. Die Fahrgäste stehen damit am Bahnsteig immer an der richtigen Stelle, das Einsteigen geht zügiger und die S-Bahn kann pünktlicher.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Feierliche Inbetriebnahme 23.02.2018 - 18:53

ICE-Werk Köln-Nippes eröffnet

Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe wurde heute das komplett CO2-neutrale ICE-Instandhaltungswerk in Köln-Nippes feierlich in Betrieb genommen. Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn, eröffnete mit Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes NRW, sowie Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, und zahlreichen Vertretern von Bahn und Politik das 23 Hektar große Werk. Dies entspricht mehr als 32 Fußballfeldern. Gleichzeitig wurde der erste ICE in Europas im neuen ICE-Werk begrüßt dem Anlass entsprechend mit grünem statt mit rotem Seitenstreifen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Start-Up erhält Zuschlag 21.02.2018 - 16:04

Adlatus putzt im Ulmer Hauptbahnhof

Adlatus Robotics erhält einen Zweijahresvertrag zur Lieferung und Weiterentwicklung von Reinigungsrobotern. Das 2015 gegründete Ulmer Startup-Unternehmen geht als Sieger aus Deutschlands erstem Reinigungsroboterrennen hervor, das die DB am 30. Januar im Berliner Hauptbahnhof veranstaltet hat. Die automatisiert betriebenen Putzmaschinen  von vier internationalen Anbietern mussten sich auf einem 200 Quadratmeter großen Parcours zum Beispiel gegen Ketchup- und Milchflecken behaupten.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Für die S-Bahn 21.02.2018 - 16:01

Ausbau der Höllentalbahn für S-Bahn-Netz

Für den Ausbau der Breisgau-S-Bahn 2020 beginnt eine neue Etappe: Von März bis Oktober 2018  baut die DB Netz auf dem 37 Kilometer langen Streckenabschnitt der Höllentalbahn West zwischen Freiburg im Breisgau und dem Bahnhof Titisee an Gleisen, Oberleitungen, Signaltechnik sowie in den sechs Stationen. Dafür gaben Vertreter der Deutschen Bahn und des Landes Baden-Württemberg am Bahnhof Freiburg-Wiehre mit einer symbolischen Baumpflanzung das Startsignal für die Arbeiten in den kommenden Monaten. Die gepflanzten Zitterpappeln werden als Ausgleich für Eingriffe in Natur und Umwelt an der Strecke ihren endgültigen Standort finden.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Mehr Sauberbeit 17.02.2018 - 16:00

Verschmutzungen per WhatsApp melden

Die DB bietet ihren Kunden ab sofort verstärkt die Möglichkeit, Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof durch den Kommunikationsdienst WhatsApp zu geben. Das Reinigungspersonal vor Ort beseitigt die Verschmutzung anschließend so schnell wie möglich. Das neue Reinigungskonzept wurde 2017 als Pilotprojekt an zentralen Bahnhöfen in Berlin Hauptbahnhof, Hannover Hauptbahnhof und Hamburg Hauptbahnhof erfolgreich getestet. Neu hinzu kommen nun die Hamburger Bahnhöfen Dammtor, Altona und Harburg sowie Bremen, Braunschweig und Göttingen. Bis Ende März weitet die DB das Angebot sukzessive auf über 240 Bahnhöfe aus. Ziel ist es jeweils, die Sauberkeit nachhaltig zu verbessern.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Umfangreiche Arbeiten an der Infrastruktur 16.02.2018 - 15:53

Baustellen im Schienennetz

Die Bahn baut 2018 im Schienennetz und bei den Bahnhöfen. Dies ist unabdingbar, um die Infrastruktur leistungsfähig zu halten und Reisende verlässlich ans Ziel zu bringen. Bundesweit arbeiten in Spitzenzeiten tausende Fachleute an bis zu 800 Baustellen am Tag. Die umfangreichen Arbeiten bleiben auch in 2018 auf hohem Niveau. 9,3 Milliarden Euro investiert die Deutsche Bahn in die Modernisierung und Instandhaltung des Bestandsnetzes und Bahnhöfe sowie in Neu- und Ausbauprojekte. Bei diesem hohen Baupensum können die Züge nicht immer in gewohnter Weise fahren.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Franken-Thüringen-Express bis Leipzig 15.02.2018 - 15:52

Neues Fahrplankonzept zwischen Nürnberg und Leipzig

Die Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH (NVS) und die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) haben gestern ein neues Fahrplankonzept zwischen Nürnberg – Jena – Leipzig vorgestellt: Bereits ab 2019 soll der Franken-Thüringen-Express bis nach Leipzig verlängert werden, der Auftrag dazu soll an DB Regio Bayern vergeben werden. Der wesentliche Aspekt des neuen Fahrplankonzepts ist ein schneller Regionalexpress (RE), der alle zwei Stunden ohne Umsteigen die Metropolregionen Nürnberg und Leipzig verbindet, so dass die Züge von DB Regio Bayern die Reisenden bequem z.B. in die Zentren Erlangen, Bamberg, Lichtenfels, Saalfeld und Jena in Nord- und Südrichtung bringen. Zudem sind diese Züge auf die jeweiligen ICE-Anschlüsse in Nürnberg, Bamberg und Leipzig abgestimmt.
Seite:1«6061626364
Artikel 1221 bis 1240 von 1276