Titel

 SBB Cargo verlängert Verträge mit DB Cargo und schweizer Post
Zusammenarbeit im Alpentransit 07.02.2019 - 12:49

SBB Cargo verlängert Verträge mit DB Cargo und schweizer Post

Im Januar hat SBB Cargo mit zwei Grosskunden mehrjährige Vertragsverlängerungen unterzeichnet: Der Vertrag mit der Schweizerischen Post konnte um weitere vier Jahre verlängert werden. Auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit DB Cargo im Alpentransit wird um weitere drei Jahre fortgesetzt. Für den Transport von Briefen und Paketen für Herrn und Frau Schweizer benutzt die Schweizerische Post die Bahn als wichtiges Transportmittel zwischen ihren grossen Sortierzentren. Dazu haben die Schweizerischen Post und SBB Cargo im Januar die Zusammenarbeit für weitere vier Jahre in einem Rahmenvertrag besiegelt. Hohe Qualitätsstandards und eingespielte Abläufe stehen für beide Partner im Fokus bei der Fortsetzung der bewährten Zusammenarbeit.

Seit Jahren setzt die Schweizerische Post auf einen Rahmenvertrag mit SBB Cargo. Bis Ende 2022 wird dies so bleiben und bis zu diesem Zeitpunkt transportieren täglich rund 60 Güterzüge Briefe und Pakete quer durch die Schweiz. SBB Cargo hat den Vertrag gemeinsam mit DB Cargo am 25. Januar 2019 vorzeitig für weitere drei Jahre verlängert. Er tritt auf den Fahrplanwechsel Ende Jahr in Kraft und regelt den grenzüberschreitenden Verkehr von Mannheim, Singen bzw. Basel nach Chiasso bis Ende 2022. Rund 130 Güterzüge pro Woche wird die Güterbahn für DB Cargo durch den Gotthard-Basistunnel transportieren. Im Fokus der Verhandlungen stand für DB Cargo und SBB Cargo nicht nur die Verlängerung des Vertrages um drei Jahre, sondern die Optimierung der Verkehre dank ressourcenschonendem Einsatz von Lokführern und Rollmaterial - auch mit Blick auf die Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels und Fertigstellung der NEAT Ende 2020. (SBB)

« Zurück DruckversionDrucken