Titel

 Video-Reisezentrum im Bahnhof Ostseebad Binz
Beratung per Webcam und Sprachkontakt 05.06.2019 - 14:10

Video-Reisezentrum im Bahnhof Ostseebad Binz

Seit April 2019 können sich die Fahrgäste im Bahnhof des Ostseebades Binz über einen Bildschirm mit einem fachkundigen Bahnmitarbeiter in der norddeutschen Zentrale der Video-Reisezentren verbinden lassen, Informationen erhalten und Fahrkarten kaufen. Die Deutsche Bahn nimmt damit, neben dem Standort Demmin, ein weiteres Video-Reisezentrum in Mecklenburg-Vorpommern in Betrieb. Auftraggeber sind die Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV) und DB Regio Nordost. DB Regio Nordost ist Betreiber des Verkehrsvertrags Ostseeküste mit den Linien RE1 von Hamburg nach Rostock und RE9 von Rostock bis zum Ostseebad Binz bzw. Sassnitz. Bundesweit betreibt die Deutsche Bahn seit dem Start vor über fünf Jahren mehr als 50 Video-Reisezentren, die von sechs regionalen Zentralen bedient werden. Seit 2013 wurde der Video-Verkauf bereits rund 450.000 Mal genutzt.

Per Monitor erhält der Reisende an schwach frequentierten Stationen die nötige Beratung. Foto: DB AG / Günther Bauer
„Die Video-Reisezentren sind an geringer frequentierten Standorten ein Gewinn für alle Beteiligten“, sagt Beate Steps, Leiterin Regionaler Vertrieb Nord/Ost bei der DB Vertrieb GmbH. „Unsere Kunden profitieren von durchgehenden Öffnungszeiten und ortskundigen Reiseberatern. So verbindet das Video-Reisezentrum die Vorteile der Digitalisierung mit den Annehmlichkeiten einer persönlichen Beratung. Mit dem Video-Reisezentrum in Binz bieten wir allen Reisenden einen umfassenden Service, denn sie erhalten Beratung, Information und Fahrscheine aus einer Hand.“ Die Kunden melden sich über eine Ruftaste beim Reiseberater in der Video-Zentrale. Dieser schaltet sich auf den Bildschirm im Video-Reisezentrum auf. Der DB-Mitarbeiter berät per Video-Chat zu Reiseverbindungen, Preisen und Angeboten. Der Kunde verfolgt die Arbeitsschritte des Reiseberaters auf einem zweiten Bildschirm, gezahlt wird bar, mit EC- oder Kreditkarte. Reiseverbindungen und Fahrkarten werden sofort ausgedruckt. Die Kunden erhalten im Video-Reisezentrum das gleiche Angebot wie im klassischen Reisezentrum.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit DB Vertrieb am stark frequentierten touristischen Standort Ostseebad Binz einen neuen Vertriebsweg vorstellen können. Mecklenburg-Vorpommern geht hier einen innovativen Schritt in Richtung zukünftiger Vertriebskanäle. Als Verkehrsunternehmen ist der persönliche Kontakt zu unseren Fahrgästen am Beginn ihrer Reise – wie hier im Videoreisezentrum – von großer Bedeutung.“ (Jörg Werner DB Regio, Leiter Fahrgastmarketing) (DB)

« Zurück DruckversionDrucken