Titel

 Modernisierung des Abschnitts Neukieritzsch–Regis-Breitingen
Ausbau Sachsen-Franken-Magistrale 08.11.2018 - 14:22

Modernisierung des Abschnitts Neukieritzsch–Regis-Breitingen

Die Deutsche Bahn arbeitet weiter am Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale. Im Abschnitt Neukieritzsch—Regis-Breitingen modernisiert die DB seit Juni 2017 unter anderem Gleis-, Weichen- und Oberleitungsanlagen, Bahnsteige und eine Eisenbahnbrücke. Die Arbeiten an der Eisenbahnbrücke (EÜ) Forststraße in Regis-Breitingen begannen im Mai dieses Jahres. Aktuell wird das neue Bauwerk neben der Bahnanlage vorgefertigt. In einer baubedingten Sperrung des Streckenabschnitts Neukieritzsch—Regis-Breitingen vom 19. November (4 Uhr) bis 26. November (3.30 Uhr) wird die vorgefertigte Brücke eingeschoben und in Betrieb genommen.

Während der Sperrung erfolgen unter anderem der Rückbau der vorhandenen Brücke einschließlich der Erd- und Verbauarbeiten und der Aufbau der Gleisanlage und Oberleitung. Es wird im Zeitraum der Sperrung durchgängig rund um die Uhr gearbeitet. Am 26. November wird zunächst das Streckengleis Regis-Breitingen—Neukieritzsch, das Gegengleis am 3. Dezember 2018 in Betrieb genommen. Aufgrund dieser Bauarbeiten kommt es auf der S-Bahn Linien S 5/S5X Halle–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig Hbf–Altenburg–Zwickau zu folgenden Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren:
  • Vom 19. November (4 Uhr) bis 22. November (23.30 Uhr) werden die S-Bahnen zwischen Neukieritzsch und Gößnitz durch Busse ersetzt.
  • Vom 23. November (10 Uhr) bis 26. November (3.30 Uhr) werden die S-Bahnen zwischen Neukieritzsch und Altenburg durch Busse ersetzt.
Der Streckenabschnitt Neukieritzsch—Regis-Breitingen, südlich von Leipzig, wird umfassend modernisiert und für Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h ausgebaut und den modernen technischen Anforderungen des Eisenbahnverkehrs angepasst. Die Arbeiten sind Bestandteil des Ausbaus der Sachsen-Franken-Magistrale. Diese verbindet auf einer Länge von rund 288 Kilometern die Städte Leipzig und Dresden über Werdau mit Hof. Im Abschnitt wurde das Streckengleis von Regis-Breitingen nach Neukieritzsch einschließlich der Bahnsteig 2 am Haltepunkt Deutzen bereits umgebaut und ging am 6. Mai in Betrieb. Im Anschluss daran wurde das Streckengleis zwischen Neukieritzsch und Regis-Breitingen gesperrt und mit der Modernisierung der Bahnanlagen begonnen. Der Zugverkehr erfolgt seitdem über das bereits umgebaute Gleis. Die Inbetriebnahme des gesamten zweigleisigen Streckenabschnitts einschließlich der EÜ Forststraße erfolgt am 3. Dezember. Nach der Inbetriebnahme sind bis Juni 2019 noch weitere Arbeiten an den Außenbereichen zu erledigen und die Baustelleneinrichtungen einschließlich der Baustraßen zurück zu bauen sowie Landschaftspflegerische Begleitmaßnahmen auszuführen. (DB)

ZurueckZurück
DruckversionDrucken
Anzeige