Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Erstmals mehr als 1,54 Milliarden Euro Umsatz 03.04.2020 - 13:11

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die Salzburg AG

Die Salzburg AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl Umsatz als auch Ergebnis erneut steigern. Mit 1,54 Milliarden Euro lagen die Umsatzerlöse 2019 um 4,4 % über den Umsätzen 2018. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 7,6 % auf 50,26 Mio. Euro. Stärkster Umsatztreiber war erneut der Bereich Energie. Mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ertrag konnte der Vorstand der Salzburg AG anlässlich der Aufsichtsratssitzung am 2. April ein positives Geschäftsergebnis für das Geschäftsjahr 2019 vorlegen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bundesnetzagentur 01.04.2020 - 14:30

Trassenentgelte der DB Netz AG genehmigt

Die Bundesnetzagentur hat heute die Entgelte der DB Netz AG für die Nutzung von Zugtrassen in der Netzfahrplanperiode 2020/2021 genehmigt. Bei den Trassenentgelten im Schienenpersonennahverkehr hat die Bundesnetzagentur die durch die DB Netz AG vorgelegten Entgelte für 2021 gegenüber dem Antrag und auf Grund-lage der erhöhten Mittel für den öffentlichen Personenverkehr um rund drei Prozent angehoben. Die Entgelte im Schienenpersonenfernverkehr wurden im Schnitt um rund fünf Prozent abgesenkt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bundestag 30.03.2020 - 15:15

FDP fragt nach Verkehrsverlagerung vom Schiff auf die Bahn

Die FDP-Fraktion möchte wissen, was die Bundesregierung tut, damit es keine Güterverkehrsverlagerung vom Binnenschiff auf die Bahn gibt. In einer Kleinen Anfrage verweisen die Abgeordneten auf die hohen Investitionen und Subventionen für die Schiene, während der Verkehrsträger Binnenschiff, der weniger CO2 emittiere als alle anderen Verkehrsträger, mit einer maroden Infrastruktur zu kämpfen habe, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit zusätzlich verringert werde.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Erklärung der Grünen zur Konzernbilanz der DB 26.03.2020 - 15:47

Fernverkehrsoffensive ergibt wirtschaftlich Sinn

Zur Bilanz 2019 der DB AG erklärt Matthias Gastel, bahnpolitscher Sprecher der Grünen: „Die Zahlen belegen, dass die Fernverkehrsoffensive der Deutschen Bahn nicht nur verkehrspolitisch, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht Sinn ergibt. Zehn Prozent mehr Umsatz und 20 Prozent mehr Gewinn in der Fernverkehrssparte zeigen deutlich auf, dass die Deutsche Bahn den Ausbau des Fernverkehrs in die Fläche fortsetzen sollte. Erfreulich ist, dass der gestiegene Gewinn im Fernverkehr auf steigende Fahrgastzahlen zurückzuführen ist.”

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Für die Öresund-Region 26.03.2020 - 15:12

Alstom rüstet Regionalzüge mit ERTMS aus

Alstom hat von der schwedischen AB Transitio, derRegion Skåne, über Skånetrafiken, der Region Blekinge, Hallandstrafiken AB und DSB SOV den Auftrag erhalten, eine Flotte von 77 X31-Regionalzügen mit ERTMS-Bordzugsteuerungssystem auszustatten, mit der Option auf weitere 34 Züge. Alle Züge werden bis Ende 2023 fertig sein. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 35 Millionen Euro.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Verfahren eröffnet 25.03.2020 - 13:15

Achenseebahn ist insolvent

Nach wochenlangem Ringen scheint das Schicksal der Achenseebahn besiegelt. Am heutigen Mittwoch wurde über das Vermögen der Achenseebahn AG am Landesgericht Innsbruck ein Konkursverfahren eröffnet. Betroffen sind 17 Arbeitsplätze, der Weiterbetrieb sei unsicher. Die Verbindlichkeiten belaufen sich laut Insolvenzantrag auf 1,4 Millionen Euro. Nachdem das Land Tirol weitere Zuschüsse abgelehnt hatte, fehlten der Bahn die Mittel. Das Szenario, dass die Achenseebahn für immer eingestellt wird ist nicht auszuschließen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Feste Fehmarnbeltquerung 20.03.2020 - 15:39

EU-Kommission genehmigt öffentliche Finanzierung

Die Europäische Kommission ist zu dem Schluss gelangt, dass das öffentliche Finanzierungsmodell für die feste Fehmarnbeltquerung zur Verbindung der dänischen und der deutschen Küste als mit den EU-Beihilfevorschriften vereinbar ist und hat die Beihilfe entsprechend genehmigt. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte dazu: „Die feste Fehmarnbeltquerung wird zur grenzübergreifenden Integration der beiden Regionen, die sie verbindet, beitragen.”

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Masterplan Güterverkehr 18.03.2020 - 12:39

Bundesregierung will die Schiene stärken

Die Bundesregierung hat sich nach eigener Aussage zum Ziel gesetzt, "mit einem Schienenpakt von Politik und Wirtschaft das System Schiene zu stärken und bis 2030 unter anderem mehr Güterverkehr auf die umweltfreundliche Schiene zu verlagern". Das geht aus der Antwort der Regierung  auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Im Koalitionsvertrag habe die Bundesregierung zudem vereinbart, die Maßnahmen des Masterplans Schienengüterverkehr dauerhaft umzusetzen, heißt es in der Vorlage.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bund fehlt ein Konzept für Verkehrswende 17.03.2020 - 14:09

Traurige Bilanz einer falschen Verkehrspolitik

Als „traurige Bilanz einer falschen Verkehrspolitik“ hat Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, die Daten des Umweltbundesamtes (UBA) zu den Treibhausgasemissionen bezeichnet. „Die erschreckenden Statistiken des Umweltbundesamtes für den Verkehr sind der amtliche Beleg dafür, dass der Bundesregierung ein ganzheitliches Konzept für eine Verkehrswende hin zu mehr Klimaschutz fehlt“, sagte Flege am Montag in Berlin.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Anfragen der Fraktionen 13.03.2020 - 16:11

Brücken und Nachtzüge Thema im Bundestag

Wie die Bundesregierung den Zustand der Eisenbahnbrücken in Deutschland bewertet, möchte die FDP-Fraktion wissen. In einer Kleinen Anfrage erkundigen sich die Abgeordneten, wie viele deutsche Eisenbahnbrücken jeweils über 50, 75 und 100 Jahre alt sind, wie sich das Durchschnittsalter der Eisenbahnbrücken in den vergangenen zehn Jahren entwickelt hat und wie viele Bahnbrücken in den vergangenen fünf Jahren durch Neubau ersetzt werden mussten. Gefragt wird zudem, wie hoch die Bundesregierung die Gesamtkosten einschätzt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Vorstellung der Bilanz 2019 10.03.2020 - 15:25

Konzernergebnis der SBB schwächer als im Vorjahr

Die SBB beförderte 2019 täglich 1,3 Millionen Reisende (+6 Prozent), so viele wie nie zuvor. Hinzu kamen 2000 Extrazüge für den Eventverkehr im Sommer, auch das ein Höchstwert. Rückläufig und nicht zufriedenstellend war die Kundenpünktlichkeit, insbesondere im vierten Quartal und regional. Hauptursachen waren einerseits die steigende Nachfrage, auch bei den Zusatzverkehren, der angespannte Fahrplan sowie die vielen Baustellen für Unterhalt und Ausbau.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bundestag 09.03.2020 - 13:10

Anhaltende Verluste bei DB Cargo

Nach aktueller Prognose bleibt die wirtschaftliche Lage bei DB Cargo, der Güterverkehrssparte der Deutschen Bahn AG (DB AG), auch im Jahr 2020 angespannt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Für die anhaltenden Verluste im Geschäftsfeld DB Cargo sind laut Regierung mehrere Gründe zu identifizieren. So partizipiere die DB Cargo nicht am Wachstum des deutschen und europäischen Schienengüterverkehrs und verliere Marktanteile an Wettbewerber.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Verkehrsausschuss im Bundestag 06.03.2020 - 14:48

Anträge zur Planungsbeschleunigung abgelehnt

Die Anträge der Oppositionsfraktionen von AfD und FDP zum Thema Planungsbeschleunigung sind im Verkehrsausschuss auf Ablehnung gestoßen. Dem Antrag der AfD-Fraktion "Wirksame Maßnahmengesetze - Beschleunigung durch echte Beteiligung der Öffentlichkeit erzielen" stimmte lediglich die AfD-Fraktion zu. Einem Antrag der FDP-Fraktion mit dem Titel "Verkehrsprojekte schneller realisieren - Ein modernes Planungsrecht für das 21. Jahrhundert schaffen" stimmte neben den Liberalen auch die AfD zu.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Rechte und Pflichten bei Betreiberwechsel 06.03.2020 - 13:35

EuGH-Urteil zum Betriebsübergang

Kann es sich bei Ausschreibungen von Busverkehren auch dann um einen Betriebsübergang mit allen Rechten und Pflichten, handeln, wenn beim Betreiberwechsel keine nennenswerten Betriebsmittel, insb. Busse, vom Alt- auf den Neubetreiber übergegangen sind? Bisher lautete die gängige Antwort darauf „nein“. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat nun entschieden, dass der Übergang von Betriebsmitteln keine alleinige oder zwingende Voraussetzung ist.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Allianz pro Schiene benennt Innovationspreis um 06.03.2020 - 12:58

Bahnbranche zeichnet Technik-Pionierin aus

Die Allianz pro Schiene vergibt in diesem Jahr zum dritten Mal ihren Innovationspreis für besonders erfindungsreiche Frauen in der Eisenbahnbranche. Dafür nimmt das gemeinnützige Verkehrsbündnis bis zum 30. Juni 2020 Vorschläge entgegen, um sie einer hochkarätig besetzten Jury zur Überprüfung weiterzuleiten. Dabei wird in diesem Jahr aus dem „Innovationspreis Mobilitätsgestalterin“ der „Clara Jaschke Innovationspreis“, benannt nach der ersten Eisenbahnerin in Deutschland.

Seite:123»37
Artikel 1 bis 15 von 541