Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Mehr Sauberbeit

Verschmutzungen per WhatsApp melden

Die DB bietet ihren Kunden ab sofort verstärkt die Möglichkeit, Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof durch den Kommunikationsdienst WhatsApp zu geben. Das Reinigungspersonal vor Ort beseitigt die Verschmutzung anschließend so schnell wie möglich. Das neue Reinigungskonzept wurde 2017 als Pilotprojekt an zentralen Bahnhöfen in Berlin Hauptbahnhof, Hannover Hauptbahnhof und Hamburg Hauptbahnhof erfolgreich getestet. Neu hinzu kommen nun die Hamburger Bahnhöfen Dammtor, Altona und Harburg sowie Bremen, Braunschweig und Göttingen. Bis Ende März weitet die DB das Angebot sukzessive auf über 240 Bahnhöfe aus. Ziel ist es jeweils, die Sauberkeit nachhaltig zu verbessern.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Deutsch-Französische Verbindung

10 Jahre TGV zwischen Augsburg und Paris

Von der Fuggerstadt in gut fünf Stunden ohne Umsteigen ins Zentrum von Paris, das ist seit nunmehr zehn Jahren möglich. Knapp eine Million Reisende haben die Verbindung München/Augsburg – Paris bzw. Teilstrecken davon seither bereits genutzt. Neben den beiden bayerischen Städten bindet der TGV, der Hochgeschwindigkeitszug der französischen Bahn SNCF, auf dieser Verbindung auch die Städte Ulm, Stuttgart, Karlsruhe und Straßburg an die französische Hauptstadt an.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Erneuerbare Energien

Gutes Klima in der Frankfurter S-Bahn-Werkstatt

Die größte Photovoltaikanlage des Rhein-Main-Gebiets auf dem Dach, eine energieeffiziente Fernwärmeheizung, stromsparende LED-Beleuchtung, Solarthermie für die Warmwassergewinnung, ein Elektroauto als Dienstfahrzeug, aus der Steckdose ausschließlich Ökostrom, Büroarbeitsplätze mit stromsparender IT – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Denn die Werkstatt der S-Bahn Rhein-Main unweit des Frankfurter Hauptbahnhofs ist seit Jahren konsequent klima- und umweltschonend ausgerichtet. Auch beim Entfernen von Graffiti von den Fahrzeugen setzt die DB auf umweltschonende Verfahren.
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Nostalgieprogramm Thüringen

20 Jahre Rodelblitz

Mit dem Dampfzug „Rodelblitz“ startet das Nostalgieprogramm der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen (NVS) und DB Regio Südost am letzten Januarwochenende in die diesjährige Saison. Dabei gibt es ein ganz besonderes Jubiläum: Der „Rodelblitz“ fährt in sein 20. Betriebsjahr.  Weitere Fahrten des „Rodelblitz“ finden am 3./4. und 10./11. Februar statt. „Wir freuen uns, dass unser gemeinsames Nostalgieprogramm so erfolgreich ist. Über 6.000 Fahrgäste nutzen jährlich unser Angebot“, freut sich Yvonne Woelz, Leiterin Produktmanagement Thüringen bei DB Regio Südost.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zukunftsprogramm der Bahn

Bahn stellt Programm Digitale Schiene vor

Die Deutsche Bahn will mit der Digitalisierung des gesamten Schienennetzes die Kapazitäten für den Zugverkehr um bis zu 20 Prozent erhöhen und damit tausende zusätzliche Züge am Tag ermöglichen. „Wir werden einen noch nie dagewesenen Entwicklungsschub verwirklichen: mehr Züge, zudem pünktlicher und noch umweltfreundlicher. Das ist ein zentraler Baustein, um das verkehrspolitische Ziel ‚mehr Verkehr auf die Schiene zu holen‘ umzusetzen“, sagte DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla heute bei der Vorstellung des Zukunftsprogramms „Digitale Schiene Deutschland“

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zweikraft-Loks mit Energeispeicher

Eco DeMe Train soll Umweltbelastung senken

Mit dem Projekt „Eco DeMe Train“ will die Südostbayernbahn (SOB) zur Verringerung der Umweltbelastung im Großraum München beitragen. Dieses ist Bestandteil des von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmenpakets zur Luftreinhaltung in bayerischen Städten. Ausgangsbasis sind die bei der SOB  eingesetzten Lokomotiven der Baureihe 245. Sie können mit Hilfe eines zusätzlichen Stromversorgungswagens zu einer Zweikraft-Lok modifiziert werden. Dieser mit Stromabnehmer versehene Versorgungswagen ist so konzipiert, dass er beispielsweise mit einer Brennstoffzelle oder einem Energiespeicher nachgerüstet werden kann.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Friederike stürmt

Millionenschäden am Schienennetz

Orkan „Friederike“, der stärkste Sturm seit „Kyrill“ im Jahr 2007, hat in weiten Teilen Deutschlands schwere Schäden verursacht. An über 200 Streckenabschnitten im Netz der Deutschen Bahn wurden Beschädigungen in Millionenhöhe festgestellt. Der Orkan führte am Donnerstag zur bundesweiten Einstellung des Fernverkehrs. Damit wollte die Bahn nach eigenen Angaben verhindern, dass Reisende, Mitarbeiter und Fahrzeuge zu Schaden kamen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Geschichten gesucht

Endspurt für den Eisenbahner mit Herz

Der Countdown läuft: Nur noch bis Ende Januar 2018 können Fahrgäste, die im Zug oder Bahnhof einen besonders hilfreichen Einsatz des Personals erlebt haben, ihre Geschichte bei der Allianz pro Schiene einsenden und so einen Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz“ vorschlagen. Rund 140 Geschichten haben Fahrgäste für den Titel „Eisenbahner mit Herz 2018“ bereits eingeschickt. Alle Nominierten werden in einer Online-Galerie der Allianz pro Schiene vorgestellt. Bis 31. Januar 2018 nimmt die Allianz pro Schiene Geschichten der Fahrgäste entgegen. Unter allen Nominierten wählt im April 2018 eine Jury aus den drei großen Fahrgastverbänden und den zwei Bahngewerkschaften drei Bundes- und acht Landessieger aus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.allianz-pro-schiene.de.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Umbau auf Flüsterbremse

Rund 40.000 Güterwagen rollen leiser

Zum Jahresende fahren insgesamt rund 40.000 Güterwagen der Deutschen Bahn leiser durch Deutschland. 2017 wurden in den Werkstätten von DB Cargo weitere 7.000 Wagen auf leise Verbundstoffsohlen umgerüstet. Damit rollen mittlerweile rund zwei Drittel der Flotte auf leisen Sohlen. 2017 wurde auch der freiwillige Lärmschutz an den bestehenden Strecken vorangetrieben. Weit über 100 Millionen Euro flossen in den Bau von Schutzwänden und in lärmdämmende Fenster.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Neue Verordnung

Alkoholverbot im Nahverkehr

Zum 1. Januar 2018 gilt in Niedersachsen und Bremen auf ausgewählten Linien ein Alkoholverbot im Nahverkehr. Auf folgenden Linien wird das Alkoholkonsumverbot gelten: S-Bahn Hannover, in den Regionalexpress-Zügen zwischen Hannover, Bremerhaven, Bremen, Norddeich und Osnabrück sowie im Harz-Weser-Netz. Verboten ist dann sowohl der Konsum alkoholischer Getränke als auch das Mitführen solcher Getränke, die zum Verzehr vor Ort bestimmt sind, beispielsweise geöffnete Flaschen. Unbeanstandet bleiben alkoholische Getränke, die verschlossen zum Beispiel vom Einkauf nach Hause transportiert werden. Während einer zweimonatigen Einführungsphase wird aktiv auf das Verbot hingewiesen und somit an die Einsicht der Kunden appelliert. Diese Züge werden mit Piktogrammen gekennzeichnet. Das Verbot wird in den Beförderungsbedingungen des Personenverkehrs, im Niedersachsentarif und in den Verbundtarifen geregelt. Nach der Einführungsphase wird ab dem 1. März bei Verstoß gegen das Alkoholkonsumverbot 40 Euro erhoben.

Seite:1«404142
Artikel 616 bis 625 von 625